Familienfilm-Tipp

Das ist ja zum Wiehern!!! Was macht ein Rennpferd auf dem Klopfbalkon bei den Nachbarn im Gemeindebau? Herzerwärmendes Kinderkino mit Nora Tschirner und Bibiana Zeller. Nach einer Geschichte von Milan Dor.
Stets Gewissensbisse zu haben, bedeutet ständige Selbstzweifel. Ein gesundes Selbstwertgefühl ist einerseits Erziehungssache, aber auch Selbsterziehung.
von Nora Tschirner, Schauspielerin im Gespräch mit Johanna Jenner. Das ganze Interview gibt's in der Dezember WIENERIN
„Ich bin normal! Die meisten anderen Menschen sind nicht normal, deswegen halten sie MICH für seltsam". Der 10-Jährige Mika (fantastisch: Enzo Gaier) ist ein ganz besonderes Kind. Er lügt nie, löst leidenschaftlich mathematische Rätsel und liebt seine Modeleisenbahn. Wenn das Abendessen aber auch nur eine Minute zu spät am Tisch steht, bekommt er einen Schreianfall. Warum? Der Hochbegabte ist ein so genannter „Asti", ein Kind mit Asperger-Syndrom, einer leichten Form von Autismus.

Ganz und gar nicht „normal" ist hingegen das Geräusch, das der menschenscheue Mika eines Nachts aus seinen sternenübersäten Träume holt: Ein Pferdewiehern. Es kommt vom Nachbarbalkon? Doch ein Traum? Nein! Noch im Pyjama wandelt Mika über den Hof und erkennt einen prächtigen Hengst auf dem schmalen Klopfbalkon der Nachbarn.

Pferd auf dem Balkon

Natürlich glaubt ihm die freche Dana (Nataša Paunović) aus Mikas Gemeindebau, die sich selbst gern als indische Prinzessin ausgibt, kein Wort. Zusammen brechen die Kinder über die Balkonleiter in die Nachbarswohnung ein und entdecken: Bucephalus - ein beim Pokern gewonnenes Rennpferd, das dringend vor dem Schlachthof und zwei skrupellosen Gangstern gerettet werden muss.

Urcool?

Mikas alleinerziehende Mutter Lara und Ziehoma Hedi (Publikumslieblinge Nora Tschirner und Bibiana Zeller) sind von Mikas gefährlichen Pferdeabenteuern aber alles andere als begeistert ...

SO soll Kinderkino sein: Eine spannende Story, knackige Darsteller und auch eine Message, die sich ganz unaufdringlich den Zuschauern ans Herz schmiegt! Asperger-Syndrom? Was bedeutet das? Menschen mit anderer Wahrnehmung. Aha. Die Dinge einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen, kann durchaus nützlich sein. Das kapiert noch jedes Pferd!
 

Aktuell