Fakegasm

Ja, Baby, genau so - ich komme gleich! Egal ob man einfach keine Lust mehr hat und ihn deswegen nicht verletzen will, oder weil man den Partner nicht entmutigen will, manchmal müssen Frauen einfach schummeln. Wir verraten wie Sie das am besten anstellen.

Je nach Studie haben bis zu 90 Prozent aller Frauen schon mal einen Orgasmus vorgetäuscht - in der Regel, um ihren Partner nicht zu enttäuschen bzw. ihn zu bestätigen. Viele Männer reagieren regelrecht schockiert darauf, wenn Sie solche Zahlen vor die Augen bekommen - doch wirklich wahrhaben wollen Sie die Tatsache, dass jede Frau ab und zu mal faket, nicht wirklich.

Manche meinen es sei nicht in Ordnung, den Partner anzulügen oder ihm etwas vorzutäuschen, andere vertreten die Meinung, dass es manchmal einfach nicht geht und Männer aber nicht vom Sex ablassen, bis die Frau Ihren Höhepunkt erreicht hat. So löblich und gut diese Einstellung der Männer zu 99 Prozent sein mag, manchmal kommt es vor, dass ein vorgetäuschter Höhepunkt dafür hinhalten muss, dass man früher ins Bett kommt oder man nicht mehr so tun muss, als ob man Lust auf Sex hätte.

Dass aber nicht nur Männer Opfer vorgetäuschter Orgasmen sind, verraten neueste Studien: 23 Prozent der Männer haben selbst schon mindestens ein Mal einen Orgasmus vorgetäuscht.

Tipps für den perfekten vorgetäuschten Orgasmus

  • Übertreiben Sie es nicht

Den Fehler, den die meisten machen, ist zu übertriebenes Stöhnen. Verzichten Sie bei Ihrem schauspielerischen Akt auf zu viel Drama, Gestik und Mimik. Bleiben Sie natürlich und machen Sie vielleicht sogar weniger als sonst, damit alles schön unauffällig bleibt.

  • Vergessen Sie die Muskelzuckungen nicht

Während eines Orgasmus verliert man für kurze Zeit die Kontrolle über seinen Körper, die Folge davon: Muskelzuckungen. Und genau diese können Ihnen gefährlich werden, denn viele Männer stehen genau auf diese ruckartigen Bewegungen Ihres Körpers. Winden Sie sich also ein wenig hin- und her, wenn der große Moment kommen soll. Profis können versuchen mit ihren Beinen das Zucken zu imitieren.

  • Atmen Sie richtig

Bei einem Orgasmus wird der Atem meistens schneller und tiefer. Gepaart mit leichtem Stöhnen und angespannten Beckenbodenmuskeln und der perfekte Orgasmus ist am kommen.

  • Nicht auf die Länge vergessen

Ein Durchschnittlicher Orgasmus dauert ca. 15 Sekunden an. Dazu sollte er sich von Sekunde zu Sekunde steigern und auch die Nachzuckungen werden vom Mann gerne gesehen.

 

Aktuell