Fake-Sommersprossen: Machen oder Sein lassen?

Kinder werden gemobbt, viele finden es schön. Für den neuen Beauty-Trend malt man sich jetzt Sommersprossen auf.

Die Beauty-Welt lässt sich ja wöchentlich neue Trends einfallen, die dann von ein paar einflussreichen Bloggern in die Welt getragen werden, bis auch große Magazine die Trends verstärken. Der neueste Clou: falsche Sommersprossen. Das Today-Magazin hat sie "süß, herzig und charmant unschuldig" genannt.

Letztes Jahr konnte man die falschen Sommersprossen schon am Laufsteg sehen, dieses Jahr haben Emma Stone und Kendall Jenner sie ausprobiert. Die Elle hat auch schon ein Tutorial bereitgestellt, für alle die's mal ausprobieren wollen.

Die aufgemalten Sommersprossen sehen natürlich süß aus und es gibt auch schon eine lange Tradition, sich Schönheitsmale aufzumalen - aber ein bisschen seltsam finden wir es doch. Ist es nicht irgendwie schöner, zu seiner natürlichen Schönheit zu stehen, und Sommersprossen denen zu lassen, die wirklich welche haben? Kinder werden oft gemobbt für Sommersprossen, später kann man sie hoffentlich als Besonderheit sehen, die einen einzigartig macht. Aber Beauty Trend? Ein bisschen affektiert, das Ganze.

Was denken Sie?

👶🏽

Ein von Kendall Jenner (@kendalljenner) gepostetes Foto am

21st Annual Screen Actors Guild Awards - Arrivals
 

Aktuell