Fake-Härchen für die Augenbrauen

Zellulose Fasern für dichte Augenbrauen? Klingt komisch, ist aber das perfekte Tool für volle, ausdrucksstarke Augenbrauen, die nicht aufgemalt aussehen!

Meine Augenbrauen haben, dank einer eifrigen Kosmetikerin, die mir ganz 90er Jahre-mäßig meine natürlichen Balken immer schön dünn gezupft hat, im letzten Jahrzehnt ziemlich gelitten. (zu ihrer Verteidigung, ich wollte es so) So langsam wachsen auch an totgezupften Stellen wieder Haare, leider meist sehr lückenhaft. Da ich kein Fan von aufgemalten Brauen bin, habe ich von den meisten Augenbrauenprodukten bisher immer abgesehen. Bis jetzt!

Das Brow Magic Brow Boost von eyeko zaubert volle Augenbrauen mit Hilfe kleiner Zellulose Fasern, die an den kleinsten Gesichtshärchen hängen bleiben. Zieht man den Applikator aus dem Fläschen, sieht es aus, als würden kleine Pelzhärchen daran haften. Auf die Augenbrauen aufgetragen allerdings, verbinden sich die Fasern ganz unauffällig mit den eigenen Härchen und verdichten auf diese Art die Augenbrauen. Auch lichte Stellen oder zu kurze Haare werden damit perfekt kaschiert. Zum Fixieren kann zusätzlich ein Brow Gel aufgetragen werden.

Die Fasern sind 100% natürlich und mit Vitamin E&B angereichert.

eyeko

Das Brow Magic gibt es in 3 Farben: light to medium, medium to dark und dark.

Tipp: Den dunkelsten Farbton kann man auch zum Verdichten der Wimpern verwenden. Einfach nach dem ersten Tuschen die Härchen aus der Tube am Wimpernkranz auftragen, kurz warten und nochmal drübertuschen – für mega-dichte Wimpern mit Wow-Effekt!

Ausprobieren!

Der Brow Magic Brow Boost von eyeko ist um ca. 24 Euro im Wiener Geschäft für Schönheitsspezialitäten Kussmund erhätlich: kussmund.wien

 

Aktuell