Fake Frisuren

Sie wollen trotz langer Mähne auch mal einen Bob tragen? Oder Sie denken, dass ein Sidecut Ihnen ganz gut stehen könnte? Wir verraten Ihnen praktische Tipps, wie Sie diese Trendfrisuren nachstylen können, ohne gleich Haare lassen zu müssen.

FAUX BOB

Ja - auch Frauen mit langer Mähne können spontan einen Bob tragen! In diesem Video-Tutorial wird bestens gezeigt, wie einfach diese elegante Frisur nachgestylt werden kann:

Step 1: Drehen Sie nur die Haarspitzen auf einen Lockenstab und achten Sie darauf, dass Sie diese nach innen formen - sprich zur Hinterkopfseite drehen. Die ganzen Deckhaare so weiter bearbeiten, es müssen nicht alle Haare Locken sein. Zuvor etwas Hitzespray verwenden, jedoch kein Haarspray!

Step 2: Nehmen Sie alle Haare über dem Ohr zusammen und befestigen diese locker am Oberkopf.

Step 3: Teilen Sie die restlichen Haare in drei gleichmäßige Partien auf, verwenden etwas Haarspray und toupieren Sie nur ab ca. der Mitte der Haare bis zu den Spitzen.

Step 4: Flechten Sie nun die übrig gebliebenen Haare unterhalb der toupierten Partiezu einem kleinen Zopf und verwenden Sie am Ende einen Haargummi.Gehen Sie bei allen drei Haarpartien so vor.

Step 5: Schlagen Sie nun die drei Haarpartien nach außen und befestigen diese nebeneinander mit Haarnadeln am Hinterkopf. Es muss nicht akkurat gemacht werden, da es sich hier nur um die Unterseite der Frisur handelt, jedoch ein wichtiger Schritt, damit Ihr Faux Bob nachher voluminös aussieht. Je nach Haarlänge können Sie dabei variieren.

Step 6: Lösen Sie nun die befestigten Haare vom Oberkopf (siehe Step 2) und kämmen diese zuerst durch.

Step 7: Verwenden Sie etwas Haarspray, toupieren leicht den Haaransatz und drehen - wie zuvor - die restlichen Haare mit dem Lockenstab zum Hinterkopf.

Step 8: Jene Haare, die nun länger als die horizontale Kante des Bobs sind, können Sie einschlagen und mit Haarklammern befestigen. Fertig!

Fake Sidecut: Auf Seite 2 geht's zur Anleitung!

FAKE SIDECUT

Noch einfacher geht die Anleitung für den rebellischen Sidecut. Nicht viele Frauen trauen sich einen Teil ihrer Haare für diesen Look abzurasieren. Deshalb verraten wir Ihnen, wie Sie im Handumdrehen und ohne Friseur den Sidecut selbst hinbekommen:

Video2 (eac8eec4)

Step 1: Entscheiden Sie zuerst, ob Sie den Sidecut links oder rechts tragen wollen. In unserem Beispiel ist es die linke Seite, weshalb wir auch dort einen tiefen, seitlichen Scheitel ziehen und die meisten Haare voluminös auf die rechte Seite fallen sollten (mehr Volumen kann man durch Lockenstab und Toupieren erhalten).

Step 2: Nehmen Sie nun jene Haarpartie an der Seite zur Hand, wo später stattdessen ein Sidecutzu sehen sein sollund bearbeiten sie mit einem Glätteisen.

Step 3: Schlagen Sie die nicht geglätteten Haare am Hinterkopf nach oben.

Step 4: Nehmen Sie die abgeteilte Strähne, spannen diese nach hinten und zwirbeln die Strähne ab ca. Hinterkopfkante. Befestigen Sie das Haarende am Hinterkopf.

Step 5: Damit der Fake Sidecut nicht gleich auf den ersten Blick erkennbar ist, schlagen Sie nun die nicht geglätteten Haare darüber und drapieren Sie so, so dass die Haarnadeln nicht sichtbar sind. Fertig!

 

Aktuell