Fahrrad-Check

Sonnige Tage, blauer Himmel und die ersten warmen Ausflüge durch die Stadt. Egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad - Frischluft heißt die Devise!! Damit das Fahrrad fit ist, sollten Sie folgende Dinge beachten.

Auf was sollten Radfahrer unbedingt achten?

1.) Wichtig ist es zu überprüfen, ob die Bremsbeläge der Fahrräder noch in Ordnung sind. Dieser Zustand lässt sich gut an Verschleißmarken erkennen.

2.) Außerdem sollte man unbedingt auch die Felgen seines Rades prüfen. Falls Bremsbezüge eingerostet, ausgefasert oder schwergängig sind, so wäre es äußerst ratsam, diese auf jeden Fall auszutauschen.

3.) Da das Fahrrad monatelang im Keller gestanden hat, wäre es auch gut, alle Schrauben auf ihre Festigkeit zu untersuchen. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass der Lenker nicht richtig sitzt, oder der Fahrradsitz locker ist.

4.) Schmieren muss man auch das Rad: Für die Fahrradkette empfiehlt es sich Pflegemittel und -öle vor Beginn der Saison zu verwenden. (Wasser und Feuchtigkeit rufen Rostbildung hervor und das führt u.a. zum unerwünschten Quietschen und letztendlich zur sukzessiven Zerstörung des Rads.) In diesem Kontext muss bedacht werden, dass Radketten ab gefahrenen 2500-3000 km auszuwechseln sind.

5.) Auch die Prüfung der Pedale wird von Fahrradexperten empfohlen. Diese sollen leichtgängig sein und keine Risse zeigen.

6.) Zu guter Letzt ist es natürlich wichtig, dass die Räder genug Luft haben, damit einem Ausflug durch die Stadt oder auf den Berg, nichts mehr im Wege steht.

Wien ruft 2013 das Radjahr aus:
Informationsveranstaltungen und hilfreiche Serviceangebote rund um das Radfahren sollen Menschen motivieren, öfter auf das Rad zu steigen und speziell im innerstädtischen Bereich das Fahrrad, an schönen Tagen, als Hauptverkehrsmittel zu nutzen.

Neben der Velo-City, der größten Fahrradkonferenz, die im Juni 2013 im Wiener Rathaus stattfinden wird, können sich auch Wienerinnen und Wiener eine Navigations-App fürs Radfahren, speziell für Wien ausgerichtet, freuen.
 

Aktuell