Facebook & WhatsApp

Mega-Deal: Der Facebook-Chef Mark Zuckerberg kauft den SMS-Dienst WhatsApp um 16 Milliarden Dollar. Was sich für die Nutzer ändern wird, verraten wir dir hier.

Das weltgrößte Soziale Onlinenetzwerk Facebook kauft seinen Konkurrenten WhatsApp.

Bei der SMS-Alternative WhatsApp kann man sowohl Textnachrichten, Audiodateien oder Fotos gratis austauschen. Mittlerweile verbucht WhatsApp 450 Millionen Nutzer. Das war wohl Mark Zuckerberg ein Dorn im Auge. Der Facebook-Gründer kaut WhatsApp um 16 Milliarden Dollar.


Was ändert sich für die Nutzer?

Der Kurznachrichten-Dienst WhatsApp verspricht seinen Nutzern, dass sich nach der Übernahme durch Facebook für sie nichts ändern wird. Und auch keine Werbung werde die Kommunikation unterbrechen. Die Verantwortlichen von WhatsApp versichern: "Für Sie, unsere Nutzer wird sich folgendes ändern: Nichts." Auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg versicherte, das WhatsApp-Team werde seine Unabhängigkeit behalten.

 

Aktuell