Facebook löscht Video, das über Brustkrebs aufklärt

Die animinierten Bilder seien zu "anzüglich".

Wieder einmal zeigt Facebook, was es von Frauenkörpern hält: das soziale Netzwerk hat ein Kampagnenvideo der Schwedischen Krebsgesellschaft zum Thema Brustkrebs gelöscht.

"Cancerfonden" teilte am Donnerstag in Stockholm mit, dass die Bilder für Facebook "zu anzüglich" gewesen seien. In dem Video sind animierte Frauen zu sehen, die ihre Brüste abtasten. Cancerfonden will die Löschung anfechten, jedoch sei bei Facebook niemand zu erreichen. "Wir finden es unverständlich und seltsam, wie jemand medizinische Informationen anzüglich finden kann", sagte die Sprecherin der Organisation.

 

Aktuell