Erst Sex, dann Date

Vergessen wir die Milch und die Kuh! Kann man sich besser kennenlernen als nackt?

Kolumne Theresa Lachner: Erst Sex, dann Date

Okay, der Titel ist selbstredend ein klein wenig überspitzt formuliert. Logischerweise schauen wir uns einen Menschen schon kurz bei Tageslicht an und beschnuppern ihn, bevor wir ihn in unser Bett schleppen. Wechseln im Idealfall dabei ein paar zusammenhängende Sätze, die beiderseitige Sympathiebekundung und konstruktives Kommunikationsvermögen durchscheinen lassen, minimieren Risiken und Nebenwirkungen wie Tröpfcheninfektionen, Psychopathietendenzen und nichts ahnende Ehefrauen.

Aber dann? Ist es endgültig Zeit, antiquierte Rollenvorstellungen und bescheuerte amerikanische Datingratgeber-Tipps über Bord zu werfen!

Ist mir Latte

Dieser ganze Blödsinn von Keuschheit bis zum vierten Date und der Kuh, die keiner mehr will, wenn er die Milch ja auch so haben kann, ist nämlich, genau: Blödsinn. Erstens sind wir nämlich keine Kühe, sondern Menschen, und zweitens kann man Milch inzwischen aus Hafer und Mandeln machen.

Deswegen können wir - drittens -jetzt auch schon nach anderthalb Drinks entspannt zum Schmusen übergehen. Und wenn uns der Sinn danach steht, durchaus gleich bis zum Milchkaffee am nächsten Morgen bleiben.

Show, don't tell

Denn jetzt mal ehrlich, wie lernt man jemanden besser kennen: Wenn man sich krampfig-assessmentcentermäßig gegenübersitzt und gegenseitig über Hobbys und Arbeitsplatz befragt - oder einfach mal gepflegt körperlich wird? "Show, don't tell" nennt man das im Journalismus: Ist Michael, 34, wirklich so leidenschaftlich und einfühlsam, wie seine Kurzbio verspricht? Oder dann doch so reaktionär, uns nach einer wilden Nacht in die Schublade "Schlampe" einzusortieren?

Auch hierfür ist schneller Sex nämlich ein exzellenter Filter: Wer hat schon Lust auf einen Typen, der einen weniger wertschätzt, nachdem man mit ihm geschlafen hat - denn was sagt das denn bitte über sein sexuelles Selbstverständnis? Ab jetzt bitte nur noch sexpositive, entspannte Typen, die einem am Morgen danach den Kaffee ans Bett bringen. Mit denen kann man ja immer noch über Hobbys reden.

 

Aktuell