Erst Modelvertrag bekommen, dann gleich wieder verloren

Wie gewonnen, so zerronnen: Die Fotos von der Belgierin Axelle Despiegelaere auf der Fan-Tribüne gingen bei der Fußball-WM um die Welt und verschafften ihr einen Modelvertrag bei L'Oreal. Ihre Karriere endete jedoch bevor sie begonnen hatte. Ihr Facebook-Auftritt sorgte dafür, dass sie sogleich wieder gekündigt wurde.

Die erst 17-jährige Belgierin Axelle Despiegelaere war kurzzeitig die wahre Gewinnerin der Fußball-WM. Bilder von ihr als Zuschauerin gingen um die Welt und wurden in sämtlichen Medien verbreitet, so dass der Kosmetikkonzern L'Oreal auf sie aufmerksam wurde und ihr einen Modelvertrag angeboten hatte.

Diese Bilder hat fast jeder gesehen

Doch aus der ganz großen Modelkarriere wurde nichts. Denn die Fotos von ihrem Jagdausflug nach Afrika im Vorjahr, die sie auf ihrere Facebook-Seite gepostet hatte, gefielen dem Auftraggeber offensichtlich gar nicht. Die Zusammenarbeit wurde gekündigt. Diese Bilder zeigen Axelle Despiegelaere mit Gewehr und einer toten Antilope. L'Oreal selbst leugnet einen Zusammenhang.

Der Fan mit der erlegten Antilope

Mittlerweile hat die Belgierin ihren Account ganz gelöscht, nachdem ein Shitstorm ausgebrochen ist.

 

Aktuell