Endlich gibt es Puppen auch für Buben

Eine neue Firma kombiniert Superheldenfiguren mit Puppen - und kleine Buben lieben sie.

Als die Mutter und Psychotherapeutin Laurel Wider von ihrem Sohn den Satz hörte, dass Buben nicht weinen dürfen, wusste sie, dass sie etwas dagegen machen muss. Aber wie können wir Buben beibringen, dass sie Mitgefühl offen zeigen und ihre Gefühle nicht verbergen?

Richtig: bei den Dingen, mit denen sie am meisten Zeit verbringen - Spielsachen. Laurel Wider fragte sich, warum Spielzeug, das Freundschaft und Empathie fördert, fast ausschließlich an Mädchen vermarktet wird.

Daher gründete Wider ein Unternehmen, das mit Stereotypen über Buben und Mädchen brechen will. "Wonder Crew" verkauft weiche Puppen, die Wegbegleiter und Actionfiguren in einem sind. Das Ziel: dass Buben die Figuren als jemanden sehen, der so ist wie sie, anstatt Superhelden zu idealisieren.

 

Aktuell