Elliot Page outet sich als transgender

"Hi Freunde, ich möchte mit euch teilen, dass ich trans bin, meine Pronomen sind he/they und mein Name ist Elliot", schreibt Schauspieler Page auf Instagram.

Elliot Page

Der kanadische Schauspieler und Filmproduzent Elliot Page, der vielen vor allem durch seine Rolle in "Juno" (2007) bekannt ist, veröffentlichte Dienstagabend ein Posting auf seinem Instagram Account, worin er erklärte, dass er transgender sei. "Ich liebe es, dass ich trans bin, und ich liebe es, queer zu sein", schreibt er darin. Unter dem Post sind etliche Kommentare mit Zuspruch und Glückwünschen von Follower*innen, Freund*innen und Kolleg*innen zu lesen.

Angekommen

Page sei froh, diese Worte zu schreiben und an diesem Punkt in seinem Leben angekommen zu sein: "Ich empfinde überwältigende Dankbarkeit den tollen Menschen gegenüber, die mich entlang meines Weges unterstützt haben. Ich kann kaum in Worte fassen, wie gut es sich anfühlt, mich endlich dafür zu lieben, wie ich bin".

Der Schauspieler wendet sich in seinem Post auch an alle Menschen, die trans sind und mit schwierigen Situationen zu kämpfen haben: "An alle Transmenschen, die jeden Tag mit Belästigung, Selbsthass, Missbrauch und der Androhung von Gewalt zu tun haben: Ich sehe euch, ich liebe euch und ich werde alles tun, um diese Welt zum Besseren zu verändern."

"Inspiration für unzählige Menschen"

Nick Adams von der US-amerikanischen NGO Gay and Lesbian Alliance Against Defamation (GLAAD), welche sich für die faire, korrekte und inklusive Darstellung von LGBTQ+-Menschen in den Medien einsetzt, zeigt sich erfreut über Pages Ankündigung: "Elliot Page hat fantastische Charaktere auf der Leinwand gespielt und war ein ausgesprochener Fürsprecher für alle LGBTQ-Personen. Er wird nun eine Inspiration für unzählige trans und nicht-binäre Menschen sein. Alle Transmenschen verdienen die Chance (…), als das akzeptiert zu werden, was wir sind", wird Adams auf Vulturezitiert.

 

Aktuell