Einmal Fake-Urlaub, bitte!

Scheinwelt Facebook: Die holländische Grafikerin Zilla van der Born führt Familie und Freunde mit falschen Urlaubsbildern hinters Licht.


Die 25-jährige Grafikerin Zilla van den Born hat die künstliche Welt von Facebook satt: "Wir filtern und manipulieren alles, was wir in den sozialen Medien zeigen. Wir kreieren online eine eigene Welt, die mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat."
Um ihrer Umwelt die Scheinwelt Social Media aufzuzeigen, setzt sie einen fast schon hinterlistigen Plan um: Sie erzählt Familie und Freunden, dass sie fünf Wochen durch Südostasien reisen wird, während sie ihre Amsterdamer Wohnung tatsächlich nicht verlässt.
Via Facebook erhält Zilla die Lüge aufrecht, stellt gefälsche Urlaubsfotos online: Zilla beim Besuch eines asiatischen Tempels, der eigentlich in Amsterdam steht, Zilla beim Schnorcheln im Meer, das eigentlich ein gewöhnlicher Pool ist - Photoshop macht die Illusion zur Wirklichkeit, unterstützt von Besuchen im Solarium für die Fake-Bräune und Thailand-Postkarten, die in Amsterdam abgeschickt wurden - der falsche Poststempel bleibt unbemerkt.

zilla-van-den-born-photoshop-urlaub
zilla-van-den-born-photoshop-urlaub

"Jeder weiß heutzutage, dass Fotos von Models manipuliert werden. Aber wir übersehen oft die Tatsache, dass auch wir selbst die Wirklichkeit manipulieren", meint Zilla.

Das Making-Of: Vom Schwimmbad zum Schnorchel-Trip

zilla-van-den-born-photoshop-urlaub
 

Aktuell