Ein Weekend in Wien

Wien ist moderne Metropole und traditionelle Gemeinde zugleich. Langweilig wird in dieser Stadt keinem Gast. Das Wochenendprogramm reicht vom Heurigen in Grinzing über die Shoppingzone in der Innenstadt bis zum Naturschutzgebiet in der Donaustadt.

Geschichtsträchtig

Wien ist eine Stadt mit Geschichte. Diese erleben Sie nicht nur in den mehr als 100 Museen, sondern auch in jedem Bezirk. Auf den Spuren der Habsburger-Monarchie wandeln Sie etwa in den Barockschlössern Schönbrunn und Belvedere oder in der Hofburg.


Werke des Jugendstils können Sie unter anderem im Belvedere, bei der Secession, im Leopold Museumoder bei den Wagner Stadtbahn Pavillons bewundern.
Moderne Architektur gibt's unter anderem in der Donau City, dem Wohn- und Bürogelände im 22. Bezirk oder bei der Messe Wien.

Naturverbunden

Die Bundeshauptstadt punktet nicht nur mit Großstadtflair, sondern auch mit natürlicher Schönheit. Erkunden Sie die Grünzonen der Stadt, etwa im Wiener Prater, auf der 21 Kilometer langen Donauinsel, an der Alten Donau oder in der Lobau.


Letztere ist Teil des Nationalparks Donau-Auen. Mit rund 2.300 Hektar Fläche stellt sie knapp ein Drittel des gesamten Nationalparks dar. In dem Naturschutzgebiet sind mehr als 800 Pflanzen, 30 Säugetier- und 100 Brutvogelarten, acht Reptilien- und 13 Amphibien- sowie 60 Fischarten beheimatet.

Kaufrausch

An einem Wochenende in Wien wird auch das Shopping nicht zu kurz kommen. Zwischen Hofburg, Stephansdom und Albertina können Sie gemütlich durch die Fußgängerzone des ersten Bezirks schlendern. Graben und Kärntnerstraße verbinden nicht nur einige wichtige Sehenswürdigkeiten, sondern sind zugleich zwei der beliebtesten Einkaufsstraßen der Stadt. Neben Nobeljuwelieren und Edelboutiquen finden sich hier auch jede Menge Geschäfte für kleinere Shoppingbudgets.

Für eine Fortsetzung des Kaufrausches ist auf der Mariahilferstraße gesorgt. Diese 1,8 Kilometer lange Einkaufsmeile beherbergt insgesamt mehr als 350 Shops und Gastronomiebetriebe. An den Adventsamstagen wird die Mariahilferstraße übrigens zur Fußgängerzone.
Bei schlechtem Wetter lohnt sich eine Fahrt über die Donau. Mit der U-Bahn geht es zum Donauzentrum, in dem weder Regen noch Schnee beim Shoppen stören. Erst im Oktober 2010 wurde der neu errichtete Zubau eröffnet, seitdem können insgesamt 260 Shops auf 130.000 m² besucht werden. Das Einkaufszentrum gilt nach der Erweiterung als zweitgrößtes Shopping Center Österreichs und größter Einkaufstempel Wiens.

Zahlen, bitte!
Fläche: 415 Quadratkilometer
Davon Grünfläche: 45,6 Prozent Einwohner: 1,7 Millionen
Bezirke: 23

Mehr Wien
Sehenswert: Kapuzinergruft, Schatzkammer, Spanische Hofreitschule, Nationalbibliothek, Parlament, Universität Wien, Donauturm, Urania, Rathaus, Museumsquartier
 

Aktuell