Ein Weekend in Berlin

Laut, bunt, kreativ, international und historisch - Berlin hat viele Gesichter. Ein Wochenende in der deutschen Hauptstadt wird deshalb niemals langweilig und garantiert Unterhaltung für jeden Geschmack. Welche Stadthighlights Sie auf keinen Fall verpassen sollten, verraten wir Ihnen hier.

Wer ein Wochenende in Berlin verbringt, erlebt in wenigen Stunden eine Tour vorbei an historischen Schauplätzen und modernen Bauten, kulinarischer Vielfalt und schriller Mode-, Kunst- und Kulturszene.
Besuchen Sie geschichtsträchtige Stätten wie den Berliner Dom, das rote Rathaus, das Brandenburger Tor, die Museumskirche, den Reichstag oder die East-Side-Gallery, ein mittlerweile denkmalgeschützter, von Künstlern bemalter, erhaltener Teil der Berliner Mauer. Zu den modernen Gegenstücken zählen das Bundeskanzleramt, das Kulturforum oder der Postdamer Platz.

Festival-Hochburg
Highlights stellen auch die zahlreichen Festivals in der Hauptstadt dar, vom Berliner Karnevalsumzug über die Christopher Street Day Parade bis hin zum Festival of Lights. Letzteres bringt die Hauptstadt jeden Oktober zum Strahlen. Zwei Wochen lang werden 40 Berliner Wahrzeichen und Orte mit bunten Lichtern und Projektionen beleuchtet. Abgerundet wird das Festival mit einem umfangreichen Kunst- und Kulturprogramm.

Shopping-Meilen
Keine Großstadt kommt ohne Shopping-Meile aus. Berlin hat gleich mehrere davon. Die wohl beliebteste Meile ist der Kurfürstendamm. Auf der mehr als drei Kilometer langen Straße und in den Nebenstraßen sowie in der Tauentziehenstraße finden sich kleine und große, bunt gemischte Geschäfte für jedes Einkaufsbudget.
Designer-Kleidung können Sie entlang der Friedrichstraße und den Quartiers 205, 206, 207 erstehen- wo sich unter anderem das Kaufhaus Galeries Lafayette befindet. Noch mehr Shopping-Gelegenheiten bieten sich auf der zwei Kilometer langen Schloßstraße, am Alexanderplatz oder rund um den Hackeschen Markt.
Ausgefallene und kreative Stücke finden Sie in der Schönhauser Allee und der Kastanienallee. Zahlreiche Berliner Designer haben sich außerdem in Berlin Mitte angesiedelt.

Grüne Stadt
Berlin ist nicht nur Kunst, Kultur und Geschichte, sondern auch Natur. Mit rund 2.500 öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen zählt Berlin zu den grünsten Großstädten Deutschlands.
Was der Central Park für New Yorker ist, ist übrigens der Tiergarten für Berliner. Der rund 200 Hektar große Park liegt im Herzen der Stadt und ist das Erholungsgebiet der Berliner. In der grünen Lunge der Stadt lohnen sich Stopps im Englischen Garten, dem Haus der Kulturen, dem Bundespräsidialamt, dem Neuen See, die Luiseninsel oder bei einem der zahlreichen Denkmäler oder einer der vielen Brücken.

Berlin in Zahlen
Fläche: 892 Quadratkilometer
Einwohner: 3,44 Millionen
Bezirke: 12

Fashion
Spätestens mit den Berliner Fashion Weeks hat sich die deutsche Hauptstadt zur Mode-Metropole gemausert. Bekannte Berliner Designer: Michael Michalsky, Sisi Wasabi, Fiona Bennett, Nanna Kuckuck, Sylvia Heise, Kaviar Gauche, Thull & Schneider, Lala Berlin ...
 

Aktuell