Ein Teebeutel hilft bei eingerissenen Fingernägeln

Genialer Beauty-Hack: Mit einem simplen Teebeutel kittet man Reißnägel im Handumdrehen. Eine Bloggerin verrät, wie es funktioniert.

Für die Reparatur eingerissener Nägel und 45 Millionen Clicks braucht es nicht mehr braucht als einen Teebeutel

Die Mädels von „Eyeliner Addict“ kennen das Problem mit eingerissenen Nägeln. Sie kennen aber auch einen Trick, wie man sich jetzt nicht mehr darüber ärgern muss, sondern den Reißnagel in wenigen Schritten repariert. Funktionieren tut das Ganze so:

1. Einen sauberen, trockenen Teebeutel zu einem kleinen Rechteck in der Größe des Nagelrisses zurecht schneiden.

2. Den eingerissenen Nagel mit Base Coat lackieren.

3. Den kleinen Teebeutelstreifen auf den noch nassen Base Coat legen, mit einem Holzstäbchen vorsichtig fest drücken und trocknen lassen.

4. Jetzt wie gewohnt einen Überlack und anschließend einen Farblack auftragen. Fertig ist die Nagelreparatur.

Ein genialer Trick. Und der Selbsttest der Redaktion beweist: Die Anwendung ist simpel. Und funktioniert wirklich.

 

Aktuell