Ein neuer Körpertrend auf Instagram ist da, und es ist ausnahmsweise ein guter

Bauch einziehen war gestern. Heute lassen wir unseren natürlichen Körperformen freien Lauf.

Wer gelegentlich seinen Instagram-Feed durchscrollt, fühlt sich danach meist eher schlecht als recht. Thigh Gap, Bikini Bridge, Belly Button Challenge, A4 Waist - all das sind Begriffe für ein Phänomen: den grassierenden Schlankheitswahn auf der Plattform. Doch es gibt auch positive Entwicklungen, und die können wir euch nicht vorenthalten.

Das neueste Körperteil, das wir auf Instagram stolz präsentieren können, ist nämlich unser (alles andere als flacher) Bauch. Dass dieser nämlich heraussticht, wenn wir enge Kleidung tragen, ist nichts, wofür wir uns schämen sollten, sondern worauf wir stolz sein müssen.

Zeigt her eure Bäuche!

Schließlich haben selbst die Schlanken unter uns ab und an einen runden Bauch. Und anstatt dass wir mit allen Mitteln versuchen, ihn zu verstecken, sollten wir ihn herausstrecken. Davon ist diese junge Frau, die hinter dem Instagram-Account SelfLoveClub steckt, überzeugt.

Sie schreibt: "Auf einen Sommer, in dem wir enge Kleidung tragen und unser Bauch sichtbar ist. Darauf, dass uns sch***egal ist, was andere Leute über unseren Körper oder die Art, wie wir uns kleiden, denken. Darauf, dass wir alles tragen, wovon uns gesagt wurde, wir sollen es nicht tragen, weil es ,uns nicht steht'.

Darauf, dass wir ohne Wertung, Zurückhaltung und Hemmung leben können. Das Leben ist kurz, genießt es! Lasst andere nicht über euer Glück und euren Selbstwert bestimmen."

Und ihre Worte kommen mehr als gut an - schließlich kennen wir dieses Problem, das keines sein sollte, alle aus unserem Alltag. "Das hab ich gebraucht, danke", kommentiert eine Userin. "Du bist wunderschön und ich kann dir gar nicht genug danken", sagt eine andere zum neuen Körpertrend.

Okay, wir geben zu: "Trend" ist in diesem Fall ein bisschen übertrieben, aber Wunschdenken muss in diesem Fall noch erlaubt sein...

 

Aktuell