Ein Influencer-Paar ruft Fans auf, für ihren Urlaub zu spenden

Ein Blogger-Pärchen würde gerne eine Reise nach Afrika machen. Dazu fehlt aber das nötige Kleingeld, weshalb sie ihre FollowerInnen jetzt um Spenden gebeten haben.

„Wir könnten euch erzählen, wie schön das Reisen ist. (…) Stattdessen zeigen wir es euch lieber“, rechtfertigt ein deutsches Paar eine Crowdfunding-Aktion, die sie letzte Woche auf ihrem Instagram-Kanal geteilt haben. Der Hintergrund: Die beiden Deutschen wollen sich mittels Spenden durch ihre Community eine Fahrrad-Reise quer durch Afrika finanzieren lassen. „Wir wollen alle auf dieses Abenteuer mitnehmen“, so die versprochene Gegenleistung für die Spenden von Fans.

We could write a long text about mental health or global warming. We could tell you about following your dreams, or how important stepping out of your comfort zone is. We could tell you how beautiful traveling is, and it’s benefits, or the fact that most news don’t match reality. But we’re going to show you! Less talking more action. Starting on the 20th of July in the middle of Germany, on a tandem, me and Eli will cycle towards Africa, and hopefully beyond. We want to take you all on this huge adventure. A celebration of life, as we ride freely across mountains, by the sea and through metropolitans. We will show the beauty of this planet and it’s inhabitants, but also the ugliness. But we can not do this on our own. We need you! The funds we raise will go towards the bike and gear, food and accommodation (when needed), internet and SIM cards in every country to keep you up to date, insurance, emergencies. We need funds now for preparation as well as throughout our trip. Every dollar, every message, every couch or garden for our tent, any help you can offer will help us go further. We hope you all enjoy and learn with us. TOGETHER WE CAN MAKE A DIFFERENCE another beautiful day with love Cat and Eli Link in bio Or paypal Abd_cat@hotmail.com

Ein Beitrag geteilt von CAT AND ELENA (@another_beautiful_day_official) am

Mit den Spenden will das Ehepaar Catalin Onc und Elena Egelhardt das Fahrrad, die Unterkünfte, Versicherungen und Sim-Karten in den bereisten Ländern finanzieren. 10.000 Euro erbaten die Beiden daher von der Followerschaft ihres Accounts @another_beautiful_day_official. Einen Großteil der gut 40.000 AbonnentInnen scheinen die Zwei aber jetzt vergrault zu haben. Auf dem Fotobloggingdienst empören sich viele über die Crowdfunding-Kampagne.

„Arbeit ist keine Option“

In den Kommentaren häufen sich aktuell Äußerungen darüber, wie „selbstsüchtig“, „lächerlich“, „dreist“ und „unverschämt“ die Aktion sei. „Geht einfach arbeiten und verdient euch euren Urlaub wie jeder hier von uns“, schreibt etwa ein User, woraufhin das Paar entgegnet: „Aber wenn du den Einfluss auf das Leben anderer hast wie wir, ist Arbeiten keine Option.“

In einem weiteren Posting, das als Reaktion auf den Shitstorm und Klarstellung dienen sollte, schreibt das Paar: Sie könnten auch einen „verschwenderischen Lebensstil führen (…) wie es die meisten Menschen in den sozialen Medien tun“, sie hätten sich aber bewusst dagegen entschieden. Und da seien die finanziellen Mittel nun mal begrenzt. Laut eigenen Angaben soll etwa auch die Familie der beiden zur Kasse gebeten werden. Catalin Oncs Mutter müsste sogar zwei Jobs nachgehen, um den Lifestyle des Paares zu finanzieren.

Bis dato scheint der große Erfolg der Crowdfunding-Aktion allerdings auszubleiben: In den vergangenen 12 Tagen konnten nur gut 300 Euro von den erhofften 10.000 Euro erzielt werden.

 

Aktuell