Ehrliches Posting einer Mama: "Ich wünsche mir eine Affäre!"

Laura Mazza ist Mutter von drei Kindern. Und sie hat einen eher ungewöhnlichen Wunsch veröffentlicht.

Leidenschaft, Erotik, Kribbeln im Bauch: alles Dinge, die Eltern irgendwann nicht mehr so stark spüren. Zwischen Alltagstrott und Kindergeschrei bleibt auch wenig Zeit für intime Zweisamkeit. Wie sich das für sie anfühlt, hat Mama-Bloggerin Laura Mazza von "Mum on the Run" in einem sehr ehrlichen Facebook-Posting zusammengefasst.

"Ich wünsche mir eine Affäre!", schreibt die dreifache Mutter gleich zu Beginn. "Ich will diese heimlichen Gespräche, ich möchte mehr schreiben, als nur: Zucker, Kaffee, Milch und Hunde-Futter." Und weiter:

Ich will schreiben: 'Ich kann nicht aufhören, an dich zu denken.' und 'Ich kann es nicht erwarten, dich zu berühren'. Ich möchte mich begehrt fühlen und Nachrichten bekommen, die mich rot anlaufen und meine Knie weich werden lassen.

Laura Mazza

Laura will nicht "nur" Mutter sein und über die Wäsche und zu wenig Schlaf streiten - etwas, das das Elternsein natürlich mit sich bringt. "Ich will nicht mehr sagen oder hören: 'Ich bin zu müde heute.' Ich will mich nicht mehr unsichtbar fühlen, wie der Mitbewohner von irgendwem", schreibt sie.

"Ich will eine Affäre, aber nicht so, wie du denkst"

Doch sie will nicht eine Affäre mit jemandem anderen, sondern mit ihrem Ehemann: "Ich will eine Affäre, aber nicht so, wie du denkst. Ich will eine Affäre mit meinem Ehemann. Nach drei Kindern sind wir einfach erschöpft. Dieses Feuer von früher ist verloren." Laura schreibt: "Wir sind zu erschöpft, um Liebe zu machen. Ich brauche keine neue Beziehung, denn was uns verbindet, geht viel tiefer. Ich brauche nicht einfach nur Lust, denn wir haben Liebe. Was ich brauche, ist diese Verbindung und dieser Funken von früher. Ich will eine Affäre mit meinem Mann, weil ich ihn liebe, weil er noch immer jeden Tag der erste Mensch ist, an den ich denke, sobald ich aufwache."

Mit ihrem ehrlichen Posting spricht sie vielen Frauen aus der Seele. Eine Userin kommentiert: "Genau das denke ich auch die ganze Zeit. Ich vermisse die Schmetterlinge, die Romantik, wie es mal war."  

Aktuell