Edlinger-Ploder: Rücktritt

Kristina Edlinger-Ploder tritt von ihrem Amt als steirische Landesrätin per 10. März zurück. Das hat die ÖVP-Politikerin am 26. Februar bekannt gegeben. Sie hätte bei der nächsten Landtagswahl 2015 nicht mehr kandidiert und tritt daher schon jetzt den Rückzug an.

Kristina Edlinger-Ploder war ursprünglich Büroleiterin der steierischen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic. Als diese sie fragte, ob sie in die Politik gehen möchte, stimmte sie zu und wurde damit 2003 zur jüngsten Landesrätin Österreichs.

Der Rücktritt 2014 erfolgt zugunsten der Weichenstellung für die Landtagswahlen im nächsten Jahr, heißt es offiziell. Wie die berufliche Zukunft Edlinger-Ploders aussehen wird, lässt sie vorerst noch offen. Ihr Nachfolger wird der Klubchef der Steirischen Volkspartei, Christopher Drexler.

 

Aktuell