Edelstahl reinigen

Glänzende Aussichten: Die gibt es bei Wohnaccessoires aus Edelstahl nur, wenn man ihnen auch die richtige Pflege zukommen lässt. Beim Kampf gegen Wasser- sowie Fettflecken und Fingerabdrücke sollten Sie folgendes beachten.
  • Kalkflecken können Sie mit einem Essig-Wasser-Gemisch oder einem Zitronensaft-Wasser-Gemisch reinigen (siehe Infobox). Spülen Sie die Stellen abschließend mit Wasser ab.
  • Große Edelstahlflächen, beispielsweise bei der Dunstabzugshaube oder dem Kühlschrank, glänzen wieder wie neu, wenn man sie mit Öl abreibt.
  • Kaffeerückstände lassen sich leichter entfernen, wenn Sie diese mit einem Gemisch aus Wasser und Backpulver behandeln (siehe Infobox).
  • Teeablagerungen kann man hingegen mit Soda den Gar ausmachen.
  • Angebranntes lässt sich leichter aus Edelstahltöpfen entfernen, wenn Sie diese mit Wasser befüllen, Spülmittel hinzufügen und das Ganze ein paar Minuten einwirken lassen, ehe Sie die betroffenen Stellen mit einem sanften Putzschwamm abreiben.
  • Fingerabdrücke wird man im Handumdrehen los, wenn die betroffene Stelle mit Spülmittel reinigt.
  • Bei häufiger Verwendung kann Salz Edelstahl angreifen und sogar für Lochfraß sorgen, der sich in Form von Punkten auf dem Boden des Geschirrs bemerkbar macht. Kochen Sie daher immer zuerst Wasser auf und geben Sie dann erst Salz hinzu.
  • Damit Wasserflecken keine Chance haben, sollten Sie Edelstahlteile mit einem Mikrofasertuch abtrocken. Dies verhindert zudem die Bildung von Kalkflecken.
  • Wenn Sie Edelstahl auf Hochglanz polieren möchten, können Sie hierfür Baby- oder auch Rapsöl verwenden.
  • Edelstahl ist für gewöhnlich rostfrei. Es kann sich jedoch Flugrost bilden, der sich mit speziellen Edelstahlpflegemitteln entfernen lässt.


Verzichten Sie bei der Reinigung von Edelstahl auf:

  • Scheuerschwämme und Stahlwolle, denn diese zerkratzen die Oberfläche und machen sie für Rost anfällig.
  • Stark bleichende oder desinfizierende Mittel
  • Stark säurehaltige Mittel
Essig-Wasser-Gemisch: Ein Teil Essig auf fünf Teile Wasser. Backpulver-Wasser-Gemisch: Lösen Sie das Backpulver zunächst in kochendem Wasser auf und lassen Sie das Gemisch anschließend 15 Minuten auf der stark verschmutzen Stelle einwirken.
 

Aktuell