Durex ruft bestimmte Kondome wegen Reißgefahr zurück

Wer latexfreie Kondome von Durex benutzt, sollte genau auf die Packung achten.

Das Unternehmen Durex hat seine KundInnen dazu aufgerufen, Kondompackungen zu überprüfen und gegebenenfalls zurückzuschicken. Der Grund: Reißgefahr, wenn das Ende der angegebenen Haltbarkeit naht.

Betroffen sind (in Österreich) latexfreie Kondome der Sorte:

  •  Natural Feeling Easy Glide (Packung mit 12 Kondomen)

Wer eine Packung dieser Sorte verwenden will, sollte die Chargennummer überprüfen. Die Chargennummer befindet sich auf der Rückseite der Folien, in denen das Kondom steckt, sowie auf der Unterseite der Kartonverpackung. Die betroffene Charge ist hier bei Durex aufgelistet.

Das können KundInnen tun

Wer ein vom Rückruf betroffenes Produkt erwischt hat, kann es unter Angabe der Bankverbindung an Durex zurückschicken. Auch eine angebrochene Packung kann mit den restlichen, ungebrauchten Kondomen zurückgegeben werden, schreibt Durex. Außerdem sei es möglich, die Kondome in den Geschäften abzuliefern, in denen sie gekauft wurden, und dort das Geld erstattet zu bekommen.

"Sollte wider Erwarten ein Kondom während der Verwendung reißen oder undicht werden, erinnern wir unsere Kunden daran, dass entsprechend den allgemeinen Produkthinweisen auf der Verpackung innerhalb von 72 Stunden ein Arzt oder Apotheker aufgesucht werden sollte", schreibt das Unternehmen weiter.

Aktuell