Dundee Cake

Im Hause Welsh gibt es kein Weihnachten ohne Dundee Cake. Nicolas Welsh, Chefpatissier des Café Central möchte diese Familientradition fortführen. Wir verraten Ihnen das Rezept für sein schottisches Früchtebrot nach Art seiner Granny.


1. Rosinen, Pistazien, gehackte Walnüsse, Orangeat, Marillen und die Kirschen mit dem Brandy übergießen und foliert 24 Stunden ziehen lassen.

2. Butter mit Zucker schaumig schlagen, nach und nach die ganzen Eier mit dem Brandy und dem Ahornsirup vorsichtig einrühren.

3. Danach das Mehl beimengen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Die eingelegten Früchte hinzufügen. Nun die Masse in die ausgebutterten Formen füllen.

4. Die Backzeit bei 150°c beträgt eine Stunde bei Ober- und Unterhitze. Danach das Backrohr auf 140°C herunterschalten und eine weitere Stunde backen.

5. Nach dem Erkalten die Dandee Cake 1 x täglich rundum mit Brandy bestreichen und diesen Vorgang wiederholen sie 2-3 Tage, um den Geschmack zu intensivieren. In Alufolie wickeln und kalt stellen.

Tipp: Die Dundee Cake hält sich bei kühler, trockener Lagerung 2-3 Wochen.

Für 2 Tortenringe mit 20 cm Durchmesser und 5 cm Höhe

120 ml Brandy
250 g Rosinen
250 g Pistazien
250 g Gehackte Walnüsse
170 g Orangeat
170 g Getrocknete Marillen
170 g Kirschenkompott (kurz abtropfen lassen)
285 g Butter
285 g Kristallzucker
340 g glattes Mehl
5 Eier
6-7 EL Ahornsirup
etwa 7-8 EL Brandy
 

Aktuell