DIY: Veganes Vanille-Eis

Es ist gar nicht so schwer selbst Eis zu machen und es schmeckt besonders gut, wenn man dieses nach den Anleitungen der beiden Veganista-Inhaberinnen Cecilia Havmöller & Susanna Paller herstellt. Uns haben sie ihr Rezept für veganes Vanille-Eis aus ihrem neuen Buch „Veganista – Pionierinnen der neuen Eiszeit“ verraten.

Das ist der Klassiker aller Eissorten. Ironischerweise ist das eine der kompliziertesten Sorten in der veganen Eisherstellung, daher können mehrere Versuche notwendig sein, bis das Vanilleeis perfekt wird. Wichtig: Die Vanilleschoten sollten eine möglichst gute Qualität haben.


Zutaten

250 g Sojamilch

250 g Kokosmilch

115 g Zucker

1 Vanilleschote

1 g Salz

0,5 g Johannisbrotkernmehl + 0,5 g Guarkernmehl


Zubereitung

1) Zuerst Sojamilch und Kokosmilch abwiegen, in einen Topf geben und zur Seite stellen.

2) In einer Schüssel Zucker, Salz, Johannisbrotkernmehl und Guarkernmehl abwiegen und mit einem Schneebesen gut durchrühren.

3) Jetzt langsam die trockene Mischung mit dem Schneebesen in die Soja-Kokos-Mischung geben.

4) Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote in den Topf geben.

5) Alles kurz aufkochen, anschließend sofort von der Herdplatte nehmen und 15 Minuten ziehen lassen.

6) Danach die Vanilleschote mit einer Gabel aus der Mischung entfernen, diese in einen großen Messbecher umfüllen und für ca. 2–3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

7) Wenn die Mischung abgekühlt ist, kann man sie in die Eismaschine geben.

8) Sobald die Eismaschine stoppt, das Eis entweder sofort genießen oder für ca. 3 Stunden in den Tiefkühler geben.

Anmerkung: Wer keine Eismaschine hat, füllt die flüssige Eismasse in einen Behälter und muss dann alle 15 Minuten umrühren. Je öfter, desto besser und cremiger wird das Eis.

Cover Veganista

Buchtipp:

Veganista, von Cecilia Havmöller & Susanna Paller, Freya-Verlag, um € 16,90

 

Aktuell