Diva des Monats

Sie trägt den Namen einer Göttin und ihr Stil ist einfach himmlisch. Die US-Schauspielerin besticht mit ihrer ungewöhnlichen Schönheit und zeigt nicht nur in High Heels wahre Größe.

"Als Kind war ich nicht hübsch. Ich hatte eine große Nase und einen großen Mund. Wenn man sich das in einem kleinen Gesicht vorstellt, sieht man einen kleinen Mr. Potatoe Head", sagte Uma Thurman einmal. Doch die Tochter von Nena von Schleebrügge, einem schwedischen Topmodel der 1960er-Jahre und Robert Thurman, einem Professor für Buddhismus, hatte gute Anlagen. Mit 41 Jahren zählt sie längst zu den begehrtesten Schönen von ganz Hollywood.

Uma Thurman

Heute wird sie von John Malkovich mit Jane Mansfield verglichen, Quentin Tarantino bezeichnet sie als Muse und sieht in ihr »seine« Marlene Dietrich. Und Uma Thurman steht den beiden Hollywood-Diven aber nicht nur in puncto Schönheit, sondern auch in Sachen Stil um nichts nach: "Ich lebe mein modisches Ich auf dem Roten Teppich aus. Es gibt nichts Schöneres, als im Atelier eines tollen Designers zu stehen und ein Kleid auf den Leib geschneidert zu bekommen. Das ist ein unglaubliches Privileg."

Der Red-Carpet- Auftritt selbst ist für Uma Thurman wie ein Theaterstück mit außergewöhnlichen und meist figurbetonten Kostümen. Die werden vorzugsweise aus den Ateliers von Versace, Chanel oder Armani Privé geliefert: "Hinter den Kulissen eines Red Carpets ist es immer total stressig und es spielt sich jede Menge Drama ab. Aber ich genieße es jedesmal." Längst vergessen ist übrigens der Ausrutscher auf die Worst-Dressed- List, auf der sie nach einer Oscar-Nacht mit einem weißen Spitzenkleid von Christian Lacroix landete.

"Wenn ich Parfum und Lippenstift auftrage, fühle ich mich sofort glamourös."
von Uma Thurman

Privat liebt es die US-Actrice in flachen Schuhen, Jeans und Tunikas etwas legerer und entspannt: "Als Mutter von zwei Kindern bleibt im Alltag nicht viel Zeit für Mode. Ich bin mit 1,83 Meter sehr groß. Deshalb trage ich High Heels auch nur zu besonderen Anlässen." Umas Story vom hässlichen Entlein hat längst ein Happy End, was sie mit ihrer neuen Kampagne für den Duft "Ange ou Démon Le Secret Elixir" von Givenchy gerade erneut unter Beweis stellt.

Uma Thurman setzt am Red Carpet meistens auf die Farbe Weiß. So bringt sie ihren gebräunten Teint immer perfekt zur Geltung.
 

Aktuell