Dieses schockierende Foto zeigt, wie Endometriose den Körper beeinflusst

Eine 27-jährige zeigt mit einem aufrüttelnden Foto, dass Endometriose "kein Witz" ist.

Endometriose gilt als zweithäufigste gutartige gynäkologische Erkrankung bei Frauen im gebärfähigen Alter und führt trotzdem immer noch ein Schattendasein. Eine 27-Jährige teilte kürzlich ein Foto, mit dem sie zeigt, wie stark die Krankheit Endometriose ihren Körper und ihren Alltag beeinflusst.

Damit will sie zeigen: Endometriose ist "kein Witz". Thessy Kouzoukas, die Co-Gründerin der Fashion-Marke Sabo Skirt, wurde die schmerzhafte Erkrankung diagnostiziert. Bei Endometriose tritt Gebärmutterschleimhaut an anderen Stellen im Körper auf, wo sie nicht hingehört.

Diese sogenannten Herde werden von Hormonen gesteuert, unterliegen dem Zyklus und lösen Blutungen aus. Da das Blut nicht abfließen kann, bilden sich Zysten, Verwachsungen, Entzündungen und Vernarbungen, die zu sehr starken Schmerzen führen können.

"Das bin ich. Das ist Endometriose."

Kouzoukas teilte ein Foto, dass ihren Bauch nach einer geplatzten Zyste zeigt. "Das schockiert Leute. Das bin ich. Das ist Endometriose. Ich wollte diese Fotos nie teilen, aber ich kann gar nicht glauben, wie viele Nachrichten ich von Frauen bekomme, die Endo haben und sich so alleine fühlen", schreibt sie.

"Auf der linken Seite ist mein Bauch drei Wochen nach der geplatzten Zyste (vor fünf Wochen). Auf der rechten Seite bin ich, auf einem Medikament namens Synarel, dass all meine Hormone gestoppt hat und mich mit 27 in die Menopause geschickt hat."

Symptome von Endometriose beinhalten schmerzhafte und starke Regelblutungen, Schmerzen im Unterleib, Beckenbereich oder unteren Rückenbereich, Schmerzen während und nach dem Sex, Blutungen zwischen den Monatsblutungen und Probleme beim Schwangerwerden.

"Geht mit schlimmen Regelschmerzen zum Arzt!"

Kouzoukas fügte hinzu, dass sie hofft, dass das Medikament sie auf eine lange Operation im August vorbereiten wird. "Endo ist kein Witz. Ich werde über 7 Stunden lang operiert und eine Woche lang im Krankenhaus liegen", sagt sie.

"Bitte teilt diese Botschaft über Endo. Und wenn ihr irgendwen kennt, der schlimme Regelschmerzen hat, sagt ihnen bitte, dass sie das untersuchen lassen sollen. Und an alle, die Endo haben: ihr seid nicht alleine."

Tausende Menschen haben Kouzoukas Posting geliked, viele davon sind Frauen, die selbst unter Endometriose leiden. "Ich verstehe deine Schmerzen, ich mache das jeden Tag durch. Es ist inspirierend, dass du das so zeigst", schreibt eine Userin.

Eine andere schreibt: "Danke, dass du das gepostet hast. Ich wurde mit 17 Jahren mit Endo diagnostiziert, und es ist ein unglaublicher Kampf. Ich hoffe, dass bei dir alles gut geht."

 

Aktuell