Dieses neue Produkt soll Deos jetzt überflüssig machen

Ein "schweißfressendes Produkt" möchte den Deodorants den Kampf ansagen - aber funktioniert das wirklich?

Das perfekte Deo zu finden ist wahrlich eine Kunst. Es sollte gut riechen, lang halten, aluminiumfrei sein und am besten auch keine lästigen Farbrückstände hinterlassen.

Doch was, wenn wir in Zukunft gar keine Deos mehr brauchen? Wenn es nach dem Unternehmen "Mother Dirt" (zu deutsch: Mutter Schmutz) geht, soll das möglich sein. Mit schweiß-fressenden Bakterien (Nitrosomonas eutropha) will das umweltfreundliche Unternehmen Schweißausbrüchen den Kampf ansagen. Konkret sollen diese den im Schweiß enthaltenen Ammoniak "wegfressen", der die meisten Irritationen an der Haut auslöst. Weitere im Produkt enthaltenen Bakterien sollen außerdem unangenehme Schweißgerüche reduzieren.

Das Beauty-Unternehmen setzt laut eigenen Angaben in seiner Produktion ausschließlich auf naturfreundliche Mittel. Jasmina Aganovic erklärt auf der Plattform Business Insider: "Die Menschen fangen an zu verstehen, dass wir zu lange Saubersein mit Sterilität verwechselt haben".

Der Ansatz des Unternehmens ist durchaus löblich und richtig, denn die natürliche Schutzschicht der Haut wird durch die aggressive Körperreinigung immer mehr zerstört. Ob das Produkt allerdings wirklich seine Funktion erfüllt, bleibt unter Experten fraglich und ist auch in den Medien stark umstritten. Wer es trotzdem probieren möchte: Der Spray wird über AOBiome vertrieben und kostet €44.

 

Aktuell