Dieses Himmelsspektakel dürft ihr am Freitag nicht verpassen

Der Meteorstrom der Perseiden ist einer der stärksten des Jahres.

Mitte August ist der Sternenhimmel um eine Attraktion reicher: Der Meteorstrom der Perseiden ist einer der stärksten des Jahres und zieht in der warmen Jahreszeit besonders viel Aufmerksamkeit auf sich. Alle Astronomie-Begeisterten sind am Freitag, 12. August, ab 19 Uhr herzlich in das Planetarium der Stadt Wien (2., Oswald Thomas-Platz 1, beim Riesenrad) eingeladen, um das Himmelsspektakel gemeinsam zu erleben.

Nach kostenlosen Shows im Halbstundentakt (geeignet ab 8 Jahren) geht es (bei Schönwetter) ab auf die Wiese vor dem Planetarium, um den Meteorschauer zu beobachten. Auf selbst mitzunehmenden Decken lässt sich der Himmel besonders gemütlich im Liegen bestaunen. Bei Fragen steht Planetariums-Direktor Werner Gruber mit seinem kompetenten und erfahrenen AstronomInnen und SternbeobachterInnen-Team zur Verfügung. Vor dem Planetarium werden zudem Teleskope aufgestellt, um Mond, Mars und Saturn zu beobachten.

Die Sichtbarkeit der Perseiden 2016


Die Perseiden können 2016 von Mitte Juli bis in die vierte Augustwoche beobachtet werden, besonders stark zwischen 11. und 13. August. Die beste Beobachtungszeit liegt zwischen 22 Uhr und 4 Uhr morgens. In einer dunklen Nacht fern von künstlichem Licht kann etwa alle zwei Minuten eine Erscheinung erwartet werden. Der Mond stört dieses Jahr nicht die Beobachtung.

Keine Gefahr für die Bevölkerung


Es besteht für die Bevölkerung keine Gefahr. Die einzelnen Steine sind größtenteils mikroskopisch klein. Auch etwas größere Brocken – sogenannte Boliden – verglühen als Ganzes.

Mehr Information: www.planetarium.wien sowie unter 01/89174-150000

 

Aktuell