Dieses Bett beendet den nächtlichen Kampf um den Platz im Bett

Wer mehr als die Hälfte des Bettes in Anspruch nimmt, wird per Förderband zurück auf die eigene Seite befördert.

Bett, Platz, Streit

Schnarchen und nächtliches Rumgewälze vom Partner oder der Partnerin sind ja schon anstrengend – eindeutig vorbei mit dem Spaß ist es aber spätestens dann, wenn man sich an das letzte Eck der Bettdecke geklammert und an die Kante gedrängt wiederfindet. Ausgerechnet der Autohersteller Ford will nun Abhilfe schaffen und möchte mithilfe von Autotechniken als Inspirationsquelle Lösungen für klassische Alltagsprobleme entwickeln.

Bett mit "Spurhalte"-Funktion

Nach einer 2018 vorgestellten Hundehütte, die mit Noise-Cancelling-System die Tiere vor Lärm schützen sollte, ist das Spurhalte-Bett nun die jüngste Idee der Ingenieur*innen. Das High-Tech-Bett soll mit spezieller Sensorik nächtliche Landräuber, die still und heimlich in die andere Hälfte des Bettes vordringen, erkennen und diese mittels Förderband wieder auf die ursprünglich zugewiesene Schlafposition zurück befördern.

Einstweilen gibt es das Bett nur als Prototyp

Als Inspiration für diese Entwicklung dienten die in Ford-Autos eingebauten Spurhalte-Assistenten. Wer nun gedanklich schon dieses Bett in den Warenkorb befördert hat, muss leider enttäuscht werden. Aktuell gibt es das gute Stück nur in Form eines Prototyps. Eine Serienproduktion ist (noch) nicht angedacht.

Aktuell