In dieser Reihenfolge solltest du deine Gesichtspflege auftragen

Wir wissen, das mit der Skincare-Routine kann im ersten Moment ein bisschen überfordernd sein. Hier kommt die deppensichere 5-Schritte-Anleitung:

In dieser Reihenfolge solltest du deine Gesichtspflege auftragen.

Bist du gerade an einem Punkt, wo du gern ein bissi mehr für deine Haut tun würdest - du aber weder Zeit noch Muße hast, dich durch sämtliche Ratgeber und Videos von Beauty-Gurus durchzuklicken? Don't worry, wir haben da was für dich, und zwar eine echt simple Übersicht, wie du deine Skincare-Produkte effektiv auftragen (und dabei nicht viel falsch machen) kannst:

1. Gesichtsreinigung

Der erste - und mit der wichtigste - Schritt in deiner Gesichtspflege-Routine sollte die Reinigung deines Gesichts sein. "Damit die Haut Inhaltsstoffe gut aufnehmen kann, muss sie frei von Make Up, Schmutz und Öl sein", erklärt Dermatologin Mona Gohara im Gespräch mit Cosmopolitan. Mit einem Reinigungsöl lässt sich Make Up schnell entfernen, ein milder Cleanser befreit die Haut von Talg und Schmutzrückständen.

2. Toner

Als nächstes ist der Toner dran. Dieser bereitet deine Haut auf die weitere Pflege vor. Neigst du zu fettiger Haut und Akne, bist du mit einem BHA (Salicylsäure)-haltigen Produkt gut unterwegs. Ist deine Haut eher trocken, probiere es mal mit einem AHA (Alpha Hydroxy-Säure)-Produkt, welches hilft, dich von alten Hautschuppen zu befreien und Fältchen zu minimieren. Trage dein AHA/BHA-Produkt nur alle zwei bis drei Tage auf und warte jeweils, bis es in die Haut eingezogen ist. Ein feuchtigkeitsspendender Toner kann auch häufiger verwendet werden.

3. Serum

Hast du auch ein oder mehrere Seren daheim im Badezimmerkastl herumstehen und weißt irgendwie nicht so recht, was du damit anfangen sollst? Eigentlich ist es gar nicht so kompliziert: Prinzipiell sind Seren Pflegeprodukte mit einer hohen Konzentration an Nährstoffen, Antioxidantien und Feuchtigkeitsspendern, die deiner Haut bereits in kleinen Mengen Gutes tun. Ein Vitamin C Serum kann dir helfen, die Haut vor Entzündungen zu schützen und das Hautbild zu ebnen. In der Regel wird es jeden Morgen aufgetragen, bei empfindlicher Haut ist jeden zweiten Morgen ausreichend. Möchtest du deiner Haut ein bisschen mehr Feuchtigkeit verpassen, kann ein Hyaluronserum vor dem Schlafengehen eine gute Idee sein.

4. Feuchtigkeitspflege

So viel ist dir wahrscheinlich klar: Ohne Feuchtigkeitspflege geht gar nix. Mit einem Hyaluron-haltigen Moisturizer kannst du im Grunde nichts falsch machen. Dieser versorgt deine Haut mit Feuchtigkeit, glättet sie und beugt Falten vor. Warte nach dem Auftragen am besten fünf Minuten, bevor du dich schminkst.

(5. Retinol)

Für alle, die noch ein bissi mehr wollen: Retinol ist eine sehr wirksame Form des Vitamin A, das eine wichtige Rolle beim Aufbau der Hautstruktur spielt, indem es die Zellbildung fördert. In Form von Seren oder Cremes kann es helfen, Fältchen zu mindern und Poren zu verfeinern. "Nimmst du erstmals ein Retinol-Präparat, zum Beispiel ein Serum, in deine Hautpflege-Routine auf, trage etwa einmal die Woche eine erbsengroße Menge davon in deinem gesamten Gesicht auf", erklärt Dr. Gohara. "... etwas später kannst du es auch mehrmals in der Woche benutzen, lasse deiner Haut Zeit, sich an die Pflege zu gewöhnen". Bis man tatsächlich Ergebnisse sieht, dauert es vermutlich einige Monate, hier heißt es also geduldig sein.

6. Sonnenschutz

Willst du frühzeitige Hautalterung, Hautkrebs und verstärkte Pickelmale vermeiden, solltest du Sonnenschutz keinesfalls in der Skincare-Routine auslassen. Teilweise sind Feuchtigkeitscremen bereits mit einem gewissen Lichtschutzfaktor ausgestattet - um auf der sicheren Seite zu sein, greife zu einem Sonnenschutz mit mind. LSF 30. Gesichts-Sonnencremes sind in der Regel etwas leichter und ziehen besser ein als herkömmliche Sonnencreme, sodass auch die Kombi mit Make Up kein Problem ist. Falls du noch auf der Suche nach der richtigen Gesichts-Sonnencreme bist - wir haben verschiedene High End-Produkte für dich getestet (schau mal hier).

 

Aktuell