Dieser Fitness-Star zeigt, wie unterschiedlich "schwanger" aussehen kann

Ein Instagram-Model zeigt wieder einmal, dass es keinen Sinn macht, sich zu vergleichen und Schwangere oder Mütter zu verurteilen.

Seit dem sie auf Instagram verlautbart hat, dass sie schwanger ist, muss die 24-jährige Hebamme viel Kritik einstecken. Viele sehen ihren kleinen Babybauch als Zeichen, dass ihr Kind unterernährt und zu klein ist, und meinen sie würde ihrem Kind auf irgendeine Weise weh tun. Sie ist bereits im 6. Monat. Trotz diesem Kreuzfeuer der Kritik postet der Fitnessstar weiterhin Fotos von ihrem Babybauch und beweist, dass alle Schwangerschaften unterschiedlich aussehen können und trotzdem gesund sind.

"An alle die sagen, mein Baby wäre klein und unterernährt: Die Untersuchungen zeigen, dass er/sie sogar 20 Prozent größer als der Durchschnitt ist", schreib Hannah als Antwort auf ihre Kritikerinnen. Ärzte haben bestätigt, dass ihr Baby gesund und wohl auf ist.

Obwohl sie versucht, die negativen Kommentare zu ignorieren, hat sie gegenüber Gold Coast Bulletin erwähnt, dass es manchmal schwer ist, die Kommentare nicht persönlich zu nehmen: "Es ist ziemlich schockierend, einige der Kommentare über meine Gesundheit und die meines ungeborenen Babys zu lesen, vor allem in einer Zeit wo man besonders verletzlich ist und betroffener mit Mobbing umgeht." Schlussendlich halten sie die Kommentare aber nicht davon ab, eine selbstbewusste Frau und bald Mutter zu sein.

"Alle Frauenkörper sollten gefeiert werden, vor allem schwangere. Ich werde weiterhin Fotos posten, positive Rollenvorbilder sind wichtig für die Gemeinschaft."

 

Aktuell