An diesen Stellen hält Ihr Parfum am längsten

Coco Chanel sagte einmal: "Eine Frau, die kein Parfum trägt, hat keine Zukunft." Wir nehmen uns diesen Rat zu Herzen und zeigen Ihnen die besten Stellen für Ihren Lieblingsduft.

Wir kennen alle das Problem: Im Bad noch schnell den Lieblingsduft aufgetragen, ist davon außer Haus kaum noch etwas zu spüren.

Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass wir ihn bisher immer an den falschen Punkten (Stichwort Handgelenk!) aufgetragen haben?
Wir zeigen, welche Stellen am Körper wirklich für Ihr Parfum geeignet sind.

Armbeuge

Klingt ungewöhnlich, ist aber umso effizienter. Da die Haut an dieser Stelle besonders dünn ist und die Venen dicht an der Hautoberfläche verlaufen, ist diese Stelle perfekt für Ihren Duft. Denn die Haut ist an diesem Punkt warm, was die Duftstoffe länger halten lässt.

Hinter'm Ohr

Der Klassiker: Auch hier gilt das selbe Prinzip wie zuvor erwähnt. Denn die Haut ist ebenfalls dünn und dank der starken Durchblutung im Halsbereich konstant in Wärme.

Haare

Parfumduft hält in frisch gewaschenem, offenen Haar besonders gut. Aber Achtung: Alkohole im Parfum können die Haare schädigen, deswegen nicht zu viel verwenden.

Generell gilt: Stellen unseres Körpers, die besonders oft Reibung ausgesetzt sind (beispielsweise auch das Steißbein) oder an denen unsere Haut dünn und warm ist, eignen sich besonders gut für Parfums.

Kleiner Tipp aus der Redaktion: Tragen Sie vor dem Parfum Vaseline an die gewünschte Stelle auf, das macht den Duft noch länger haltbar und lässt ihn intensiver wirken.

 

Aktuell