Diese Wiener Frühstückslokale kennst du sicher noch nicht

Es gibt Frühstückslokale, zu denen gefühlt halb Wien rennt. Und dann gibt es solche, die eigentlich niemand kennt - obwohl sie genauso gutes Essen bieten. Wir haben uns deswegen auf die Suche nach alternativen Locations mit guter Frühstückskarte gemacht, die mindestens genauso gut wie ihre prominenten Mitbewerber sind.

Kent

Noch nie türkisches Frühstück probiert? Dann solltet ihr schleunigst zu Kent!

Von verschiedenen Brotsorten, Käse, Gemüse, Eier, Marmeladen und Orangensaft bis hin zu Börek und anderem Gebäck bleibt kein Wunsch unerfüllt. Die Auswahl ist riesig und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Und um richtig satt zu werden, müsst ihr nicht einmal tief in die Tasche greifen: Das All you can eat Frühstücksbuffet kostet nämlich nur 9,90€.

Täglich von 8 bis 14 Uhr.

Wo? Brunnengasse 67, Wien 1160 oder Märzstraße 39, 1150 Wien

Biodeli

Das Bio Deli ist ein richtiger Geheimtipp, wenn es um gesundes Mittagessen geht. Und auch das Frühstück solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Jeden Samstag werden Waffeln, Matcha-Porridge, Schnittlauchbrot und Eiergerichte, sowie auch das mittlerweile klassische Avocado-Brot serviert. Und wie der Name schon verrät, ist natürlich alles Bio.

Jeden Samstag von 9 bis 16 Uhr

Wo? Gumpendorfer Straße 36, 1060 Wien

Yamm

Dass man im Yamm ziemlich gutes Frühstück serviert bekommt, wissen bisher die wenigsten. Liegt aber vor allem daran, dass es das auch erst seit ein paar Wochen gibt.

Das Frühstück, das man im Gegensatz zur Speiseinsel nicht vom Buffet holt, sondern á la Carte bestellt, bietet alles, was das (vegane!) Herz begehrt. Vom French Toast (€6,90) bis zum "Vegan Morning" mit Quinoa-Humus-Burrito (€9,90) ist wirklich alles dabei.

Montag bis Freitag von 8-11 Uhr, Samstags und Sonntags ab 9 bis 14 bzw. 15 Uhr.

Wo? yamm! am Schottentor, Universitätsring 10, 1010 Wien

Beaulieu

Mitten in Wien befindet sich ein kleiner Franzose, der unter KennerInnen und FeinschmeckerInnen schon lange zu den Fixstartern zählt. Wer auf der Suche nach authentischem französischen Frühstück ist, wird hier fündig (und satt) werden.

Die Karte bietet von klassischem Pariser Frühstück mit Baguette bis zum Provence Festmahl mit Ziegenkäse, Lavendelgelee und Avocado (€15) verschiedenste Kombinationen für alle Geschmäcker.

Frühstück Montag bis Samstag von 10:00 bis 12:00 Uhr (Samstag bis 16 Uhr).

Wo? Palais Ferstel - Passage, 1010 Wien, Herrengasse 14/18 (Zugang über Freyung 2 oder Herrengasse 14)

Neni

Das Neni zählt schon lange zu den Food-Hotspots der Stadt. Als Frühstückslokal würden es aber die wenigsten bezeichnen.

Schade eigentlich, denn gerade, wer es gerne deftig mag, kommt hier gerade am Morgen voll auf seine Kosten.

Wir empfehlen: "The Blonde Bird’s Berry Porridge" mit Banane, Himbeeren, Passionsfrucht und Basilikumsamen (€7) oder das "Israelische Frühstück" mit selbstgemachtem "Labane"-Frischkäse mit wildem Thymian & Sesam gewürzt) und Bio-Rührei (€10,50).

Montag - Samstag 8:00 - 12:00

Wo? NENI am Naschmarkt, Naschmarkt 510, 1060 Wien

Justizcafé

Das Justizcafé im sechsten Stock des Justizpalastes hat wohl einen der unverschämt besten Ausblicke Wiens und ist trotzdem ein echter Geheimtipp. Bereits ab sieben Uhr morgens werden hier Schinken von der Manufaktur Thum, Eierspeis mit Trüffel oder Ham & Eggs serviert.

Frühstück wochentags von 7.30 bis 10.30 Uhr. Achtung, am Samstag, Sonntag und an Feiertagen ist es leider geschlossen!

Wo? Schmerlingplatz 10, 1010 Wien

Weltcafé

Endlich eine leistbare Weltreise! Und durch das vielfältige Frühstücksangebot wird das Weltcafé seinem Namen eindeutig gerecht: Auf der Speisekarte stehen orientalisches, türkisches, indonesisches, mexikanisches, sudanesisches, nepalesisches, englisches, amerikanisches und französisches Frühstück. Die Variationen gibt es um 6,50€ und 7,50€.

Am Samstag und Sonntag wird von 9 bis 14 Uhr ein Brunch angeboten (14,90€).

Montag bis Freitag von 8:30 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 24 Uhr

Wo? Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien

Goodmanns

Mitten in der Nacht oder nach dem Fortgehen Lust auf ein ausgiebiges Frühstück? Dann müsst ihr in das wohl skurrilste "Frühstückslokal", das eigentlich ein Afterhour-Club ist.

Hier gibt es unter anderem englisches Frühstück mit Speck und Baked Beans (9,50€), mediterranes Frühstück (8,50€), verschiedene Eiergerichte, sowie ein spezielles Hangover-Breakfast um 9,50€.

Laut einem yelp-User trifft sich hier die ganze "Unterwelt Wiens". Und gerade deshalb ist das Goodmanns bestimmt keine klassische Location zum Frühstücken. Bestimmt aber eine, von der man noch lange danach spricht.

Mittwoch bis Freitag von 3 bis 10 Uhr, Samstag und Sonntag von 3 bis 12 Uhr geöffnet.

Wo? Rechte Wienzeile 23, 1040 Wien

Aktuell