Diese Kleidungsstücke finden Frauen unsexy

Eine neue Umfrage von marketagent.com zeigt, welche Liebestöter es in Sachen Kleidung bei österreichischen Frauen gibt.

Geht es nach den Österreicherinnen, sind manche Kleidungsstücke absolute Lustkiller. Das zeigt eine neue Umfrage von marketagent.com, die von der Jeans-Firma "Gebrüder Stitch" in Auftrag gegeben wurde. 1000 ÖsterreicherInnen wurden zu ihren modischen Präferenzen beim anderen Geschlecht befragt.

Modische No-Gos bei Männern


Wenig überraschend ist der Modefehler Nummer 1: Socken in Sandalen. Unerotisch sind auch Stringtangas bei Männern, Goldkettchen, Feinripp-Unterwäsche und Hosenträger (sorry, Hipster!). Auch Hawaii-Hemden und Jogginghosen sollten lieber aus dem modischen Repertoire weggelassen werden. Immerhin gilt die Jogginghose als das bequemste Kleidungsstück.


Doch keine Sorge - es gibt auch Kleidungsstücke, die Frauen attraktiv finden. 24 Prozent der befragten Frauen sagen, dass ein Anzug sexy ist, gefolgt von Jeans (knapp 15 Prozent) und Uniformen (knapp 12 Prozent). Sich selbst finden Frauen übrigens im schwarzen Cocktailkleid am hinreißendsten.

Trend zu Nachhaltigkeit


Ein willkommener Trend ist nachhaltige Mode. Heimische KonsumentInnen würden durchschnittlich zwölf Prozent mehr für Bekleidung mit einem Bio- bzw. Nachhaltigkeitsgütesiegel bezahlen. Wichtigstes Argument für nachhaltige Produkte ist für 82,3 Prozent die Vermeidung von Kinderarbeit.

 

Aktuell