Diese Detox-Suppe bringt uns durch die Fastenzeit

Entschlacken mit Genuss. Probieren Sie unser Detox-Rezept für eine cremige Erbsensuppe mit selbstgemachten Polenta-Ecken.

Für 4 Portionen

1/2 Tasse getrocknete Erbsen
1 Tasse TK-Erbsen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Gemüsesuppe nach Bedarf
2 Forellenfilet, geräuchert
1 EL Harissa
200 g Polenta
etwas Öl zum Anbraten

1. Getrocknete Erbsen über Nacht einweichen.

2. Am nächsten Tag die Erbsen abseihen, waschen und mit frischem Wasser weichkochen.

3. Eine feingehackte Zwiebel und zwei zerdrückte Knoblauchzehen in wenig Öl anbraten lassen.

4. Die vorgekochten Trockenerbsen, TK Erbsen und Gemüsesuppe nach Bedarf dazu geben und fünf Minuten köcheln lassen.

5. Mit dem Stabmixer pürieren, 1 EL Harissa (Chili-Würzpaste) einrühren, 1 geräuchertes Forellenfilet zerpflücken und dazugeben, noch mal kurz aufkochen, dann servieren.

6. Für die Polenta-Ecken die Polenta nach Packungsanweisung kochen.

7. Masse auf ein Backpapier streichen, über Nacht an der Luft trocknen lassen.

8. In Eckerl schneiden und in einer beschichteten Pfanne oder im Rohr knusprig anbraten.

Tipp: Die Polenta-Ecken schmecken auch gut zu Tomatensuppe oder Letscho!

Für 4 Portionen

1/2 Tasse getrocknete Erbsen
1 Tasse TK-Erbsen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Gemüsesuppe nach Bedarf
2 Forellenfilet, geräuchert
1 EL Harissa
200 g Polenta
etwas Öl zum Anbraten

Aktuell