Diese Bloggerin hat sich ein Jahr lang nicht abgeschminkt

An der unreinen Haut dieser Beauty-Bloggerin waren Make Up und ein Mann Schuld.

Die richtige Reinigung legt den Grundstein der Pflege. Oder anders gesagt: Wer sich nicht richtig abschminkt, wird über kurz oder lang mit Pickeln, Rötungen und Fältchen bestraft. Beauty Bloggerin und Redakteurin Loni Venti müsste das eigentlich wissen; wollte aber dennoch nicht hören und hat etwas getan, was man sich kaum vorstellen möchte: Die hübsche Blondine hat mehr als ein Jahr lang ihre Make Up-Maske nicht abgenommen.

Besessen davon, Make-Up zu tragen


Ob sie irre ist? Nein, verliebt! Vor ihrem neuen Freund hat sich die Beauty-Expertin einfach nicht getraut ungeschminkt zu sein. Welche Ausmaße es annehmen kann, wussten wir vor Lonis Schmink-Marathon allerdings nicht. Bei den ersten Dates hat sich die Amerikanerin erst überhaupt nicht getraut, bei ihrem Traummann zu übernachten. Zu groß war die Angst, sich ungeschminkt zeigen zu müssen. Wenn sie schließlich doch bei ihrem Schatz nächtigte, schlich sie sich nachts heimlich ins Badezimmer. Die öligen Stellen auf Kinn und Stirn wurden nachgezogen, der Lidstrich ebenfalls und die Haare schnell wieder in Form gebracht. Geschlafen hat Loni dann möglichst nur in Rückenlage; Makeup-Spuren im Kopfkissen könnten ja verräterisch sein.

Bald schon kam der erste gemeinsame Urlaub mit ihrem Traumprinzen. Und nach einem Jahr sogar die erste gemeinsame Wohnung. Nur das erste Mal ohne Make up – das ließ noch immer auf sich warten. Loni war inzwischen wie besessen.

Verstopfte Poren, Mitesser und sensible Reizungen


Je mehr Zeit verging, desto schlimmer wurde es. Und zwar im doppelten Sinne: Ihre Angst, sich ohne Make Up zu zeigen, wuchs stetig; immerhin kennt ihr Freund seit einem Jahr ausschließlich die perfekt aussehende Loni. Zugleich beginnt jedoch die Abschmink-Scheu der Amerikanerin langsam ihre Spuren zu zeigen. Verstopfte Poren, Mitesser und sensible Reizungen auf Kinn und Stirn sind nicht nur die hässlichen Folgen mangelnder Pflege, sondern vor allem die Pistole auf Lonis Brust.

Lange wird das Versteck-Spiel nicht mehr gehen. Den Mut zum Abschminken brachte Loni allerdings erst auf, als sie einen Artikel über die Folgen mangelnder Reinigung verfasste und ihr dabei schwarz auf weiß deutlich wurde, was sie ihrer Haut eigentlich antut. Und zwar vor allem auch auf lange Sicht. Stichwort: Vorzeitige Hautalterung!

Ihrem Freund fiel kein Unterschied auf


Loni gab sich einen Schubs, einen Schwall Wasser und schließlich den kritischen Augen ihres Liebsten. Was der gesagt hat, war für die verliebte Bloggerin vielleicht überraschend, ist aber irgendwie typisch für viele andere Männer; nämlich gar nichts. Ihm ist kaum ein Unterschied zwischen der geschminkten und der nackten Loni aufgefallen; bildhübsch findet er nämlich beide. Und damit haben wir wohl auch die Moral von der Geschicht’: Schönheit ist ein Blick des Herzens! Gut, dass Loni das inzwischen auch erkannt hat.

Aktuell