Diese 5 Haartrends will 2018 jeder tragen

Du dachtest, das der Bob 2018 langsam wieder verschwinden wird? Falsch. Der Bob ist anscheinend gekommen um zu bleiben.

Wir ahnen es schon seit der New York Fashion Week 2017: Der Bob ist gekommen um zu bleiben. 2018 wird uns noch ein paar weitere Trends bringen, wir haben die wichtigsten fünf zusammengetragen. Nur soviel: Es wird noch ein bisschen wilder und scheinbar(!) unfrisierter.

1) Stirnfransen

Curtain Fringes haben in den letzten Monaten ihr Comeback gefeiert und sind der Haartrend schlechthin. Der lange, laissez-faire Pony ist der Pflegeleichte in der Stirnfransen-Familie. Er lässt sich auf verschiedene Arten stylen und ist sieht auch toll aus, wenn du ihn nicht mindestens 10 Minuten ausföhnst. >>> hier nachlesen: Curtain Fringes - Wir sind verliebt in den unkomplizierten Stirnfransen-Trend

2) Kinn- und Halblang sind das neue Lang

Bobs bleiben beliebt, 2018 soll es sogar wieder ein bisschen radikaler werden. Zurückgegelte Bobs, wie wir sie aus der Ära der 90er-Supermodels kennen, kommen zurück! Ansonsten bleibt der mühelose, softe Out-of-Bed-Look das Ziel schlechthin.

3) Ein Bob mit Stirnfransen ist das ultimative Ziel

Ein Bob mit Curtain Fringes lässt auch genug Raum für den Modetrend 2018: Breite, auffällige Schultern.

4) Naturlocken dürfen wild sein

Solange hat es vorgemacht und 2018 gilt für alle Lockigen: Weniger Sturktur, mehr undone.

5) Unser Haar trägt Accessoires

Spangen, Maschen und Schleifen verleihen unseren Frisuren schnell und unkompliziert einen Hauch Glamour.

Warum unsere Haare trotzdem nie ausschauen wie die der Promis? Wir haben nachgefragt:

Aktuell