Die #WokeUpLikeThisChallenge will mehr Realität auf Instagram bringen

Das wahre Leben, abseits von Instagram-Filtern und inszenierte Scheinrealität, soll auf die Foto-Plattform zurückkehren.

Was wäre das Social Media Life ohne die gelegentliche Challenge? In regelmäßigen Abständen tauchen sie in den Feeds auf, in der gesamten Bandbreite von recht sinnvoll (wie die Ice Bucket Challenge, die Abkühlung und Spendenbeiträge für die Erforschung und Bekämpfung der Nervenkrankheit ASL brachten) bis lebensgefährlich (wie die Tide Pod Challenge, bei der Jugendliche Waschmittelkapseln aßen). Die Standard-Challenge hat oft was mit der Darstellung unrealistischer Schönheitsideale zu tun: da werden Taillen hinter A4-Blättern versteckt oder Münzen über Schlüsselbeinen gestapelt. Eine neue Challenge will so etwas wie das Gegenteil: Menschen sollen ihre ungeschminkten, verschlafen-verquollenen Gesichter in der #WokeUpLikeThisChallenge zur Schau stellen.

 

Die Influencerin Elaine, bekannt als @iamfashionlaine, zeigte sich vor kurzen in zerknautschter, aber dennoch kunstvoll arrangierte Bettwäsche liegend. "Das Leben ist nicht perfekt, wir sind nicht perfekt, aber auf Social Media haben wir es alle geschafft, unsere Leben hauptsächlich perfekt darzustellen", beginnt sie ihren Post. "Deswegen starte ich heute eine Bewegung, um das zu ändern!" Die Sache ist einfach: Wer mitmachen will, macht gleich nach dem Aufwachen ein Selfie, postet es im sozialen Netzwerk der Wahl und nominiert drei FreundInnen. Wer sich weigert, soll stattdessen anLady Gagas Born This Way Foundation spenden, die sich für Jugendliche einsetzt.

Sieht man sich die Selfies auf Instagram an, lernt man drei Dinge:

  1. Frauen haben keine makellose Haut, prominente sind aber nah dran. 
  2. Regelmäßige Gesichtsbehandlungen und gute Gesichtspflege wirken tatsächlich.
  3. Mit einer dauerhaften Wimpernverlängerung sieht man einfach geschminkt aus.

Die Ehrlichkeit der Frauen ist dennoch erfrischend ehrlich und tut gut - auch wenn sie damit kein großes Risiko eingehen. Die UserInnen loben in den Profilen bekannter InfluencerInnen deren Mut und natürliche Schönheit. Dass die eine oder andere manchmal auch Augenschatten und/oder Poren hat, beruhigt da nur zusätzlich.

Aktuell