Die schönste und schwerste Aufgabe der Welt

Kinder stellen unser Leben auf den Kopf und sind für ihre Eltern oft nicht nur die schönste, sondern auch die anstrengendste Aufgabe. Sarah Wasmer begleitet in ihrer Rundum-Glücklich-Praxis Eltern und Kinder und hat Tipps, die sich Mamas und Papas immer wieder ins Gedächtnis rufen sollten.

Wenn sie ihr Baby nach neun Monaten Schwangerschaft endlich im Arm halten dürfen, sind Mütter und Väter meist rundum glücklich. In diesem Moment sind alle Beschwerden und Schmerzen vergessen und alles was jetzt zählt, ist die Gesundheit von Mutter und Kind! Vielen Frauen ist jedoch nicht bewusst, wie sehr sich ihr Lebensstil in Bezug auf emotionales Wohlbefinden, gesunde Ernährung, psychische Ausgeglichenheit nicht nur in der Schwangerschaft, sondern auch im späteren Familienleben auf das Kind auswirkt, denn: Sind die Eltern gesund, glücklich und entspannt, sind es auch ihre Kinder!

Jeder Elternteil weiß, dass dies nicht immer einfach ist. Kinder brauchen klare und authentische Verhaltensweisen ihrer Eltern – und jede Mutter, jeder Vater braucht anfangs Zeit, sich in dieser neuen Rolle zurechtzufinden, sich selbst kennenzulernen und zu erkennen, welche Prinzipien ihr oder ihm wichtig sein. Wer auf sein Bauchgefühl vertraut und auch die eigenen Grenzen erkennt, respektiert und auch immer wieder neu auslotet, wird sich in seiner Rolle bald gut einfinden.

Kinder sind nicht nur eine Chance, sich selbst neu kennenzulernen, sondern auch seine Umwelt: Kinder fordern Bewegung, Spiel und Abenteuer ein – die perfekte Gelegenheit für Eltern, die Welt durch neue Augen zu sehen.

10 Mal Zeitvertreib mit Kindern, der nichts kostet und glücklich macht

1. Verbringen Sie Zeit in der Natur - gehen Sie in den Park, auf Spielplätze oder in den Wald

2. Malen oder basteln Sie mit Ihrem Kind tolle Kunstwerke

3. Spielen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind Gesellschaftsspiele

4. Denken Sie an Ihre Kindheit oder die Ihrer Eltern und zeigen Sie Ihrem Kind Spiele von früher (Gummihüpfen, Zimmer-Küche-Kabinett, Kaiser, wie viele Schritte darf ich machen, ich sehe etwas, was du nicht siehst,…)

5. Lesen Sie Ihrem Kind ein Bilderbuch vor, erzählen Sie ihm eine Geschichte oder erfinden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein Märchen

6. Sammeln Sie bei einem Spaziergang Naturmaterialien und gestalten damit zu Hause den Tisch oder ein Bild

7. Schalten Sie das Radio ein und tanzen Sie einmal völlig losgelassen mit Ihrem Kind

8. Schauen Sie sich gemeinsam Fotos Ihrer Kindheit, Babyfotos, etc. an und erzählen Sie Ihrem Kind dabei spannende Geschichten

9. Sehen Sie sich gemeinsam einen altersgerechten Film an

10. Kochen oder backen Sie etwas Leckeres mit Ihrem Kind

Wenn das (Kinder-)Glück ein wenig Nachhilfe braucht

Einflüsse von außen, die man nicht in der Hand hat, Stress, Probleme: Momente der Überforderung kennen alle Eltern. Genau deshalb ist es nicht nötig, sich damit alleine herumzuschlagen! ! Es zeigt von Größe und Stärke, sich einzugestehen, dass man oftmals vielleicht an einem Punkt angelangt ist, an dem man alleine nicht mehr weiter weiß. Wichtig ist es dann, nicht abzuwarten, sondern zu handeln: Familie und Freunde sind vielleicht schon durch dieselben emotionalen Tiefs gegangen und hören gerne zu oder helfen ein paar Stunden aus, damit Mama oder Papa sich ein wenig frei nehmen kann. Nicht zuletzt kann auch ein Gespräch mit Fachpersonen unterstützen, neue Ideen und Wege aufzeigen und Hilfestellungen anbieten.

Sarah Wasmer ist diplomierte Kindergartenpädagogin und diplomierte Energetikerin im Bereich „Eltern und Kind“. Im Rahmen der „Rundum-glücklich-Praxis“ im 20. Wiener Gemeindebezirk bietet sie einen „Wohlfühlort für Schwangere, Babys, Eltern und Kind“ ebenso an wie mobile Betreuung in Form von energetischen Entspannungseinheiten in der Schwangerschaft, Eltern-Kind-Workshops, Elternbegleitung und Baby- und Kindermassagekurse.

Aktuell