Die Reiterstellung ist die gefährlichste Position beim Sex

Sex-Unfälle sind in den meisten Fällen lustig, manchmal aber - vor allem für Männer - ziemlich schmerzhaft. Eine Studie hat untersucht, welche Position die meisten Penisverletzungen verursacht.

Eine im Fachjournal "Advances of Urology" veröffentlichte Studie hat untersucht, welche Stellung beim Geschlechtsverkehr dem Penis den meisten Schaden zufügen kann. Die Forscher nahmen 44 akute Fälle von Verletzungen des männlichen Geschlechtsorgans genauer unter die Lupe. Dabei hat sich herausgestellt, dass die in heterosexuellen Beziehungen praktizierte "Reiterstellung" die "potenziell gefährlichste Sexposition" sei, da sie die meisten Penisbrüche verursache.

Auf Platz 2 des "Rankings" ist übrigens der "Doggy Style".

Aktuell