Die Pille danach

Wann und wie sie wirkt und warum sie keine Dauerverhütungsmethode ist

Hatte man ungeschützten Geschlechtsverkehr, das Kondom ist gerissen oder man hat die Pille vergessen besteht Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft.

Die sogenannte Pille danach ist als Einmaltablette oder als 2 Tabletten erhältlich, die bis zu 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden kann und so noch den Eisprung verhindert.

Hierbei gilt: Je früher die Pille danach eingenommen wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine Schwangerschaft verhindert wird.

Die Pille danach wirkt auch nur, wenn der Eisprung noch nicht statt gefunden hat und sich das befruchtete Ei noch nicht eingenistet hat.

Die Tablette enthält eine sehr hohe Hormondosis und sollte deshalb als regelmäßige Methode nicht angewendet werden.

Sollte doch ein Notfall eintreten, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt.

Aktuell