Die perfekte Brille?

Brillen galten lange Zeit als „notwendiges Übel“ und wurden von der Modebranche wenig beachtet. Jetzt zählen auch Brillen zu den trendigen Accessoires, die dem Träger das gewisse Etwas verleihen. Ob rundes, ovales oder herzförmiges Gesicht - mit der richtigen Brille & dem passenden Make-up kommst du groß raus.

Gesichtsform ist nicht gleich Gesichtsform.
Experten unterscheiden 4 unterschiedliche Typen:

Herzförmiges Gesicht

Bei einem herzförmigen Gesicht ist die Stirn breiter als die Kinnlinie. Ein breiter Wangenknochen sorgt für eine offene Augenpartie.

Welche Brille passt zu dir?
Experten raten zu eckigen Brillen, die nach oben hin breiter werden. Diese fügen sich gut in die Form des herzförmigen Gesichts ein. Aber auch runde und ovale Brillenformen passen gut zu dir. Von auffälligen, ausladenden Bügeln sollte eher abgesehen werden.

Make-up:
Für schöne Schattierungen sorgen eine zurückhaltende Grundierung und leichtes Rouge auf den Schläfen und der oberen Wangenpartie. Der Fokus sollte auf den Augen liegen- Softe Brauntöne auf dem beweglichen Lid und helle Töne in der Lidfalte betonen den Lidbogen und öffnen den Blick. Die Lippen können ruhig betont werden.

Ovales Gesicht

Von einem ovalen Gesicht spricht man, wenn die Wangenknochen breiter als die Stirn und die Kinnlinie sind.

Welche Brille passt zu dir?
Eine gute Nachricht! Dir steht fast jede Brillenform- daher kannst du mit den verschiedensten Formen und Farben experimentieren. Mit dunklen, eckigen Kunststofffassungen lassen sich markante Akzente setzen, mit rundlicheren Gläsern kann man hingegen einen weiten Ausdruck ins Gesicht erzielen.

Make-up:
Bei der ovalen Gesichtsform muss man aufgrund der Ausgewogenheit weniger modellieren. Es gilt, Akzente zu setzen, beispielsweisedurch die Betonung der Augenbrauen oder großflächig aufgetragenes Rouge in dezenten Farben.

GesichtsformOval

Mehr auf Seite 2

Gesichtsform eckig
Gsichtsformrund

Rundes Gesicht

Das Kinn ist hier meist nicht markant ausgeprägt.
Bei einem runden Gesicht sind die Wangen voll und etwas breiter als Stirn und Kinnlinie.

Welche Brille passt zu dir?
Falls du eine runde Gesichtsform hast, solltest du runde Brillengläser vermeiden, außer, du willst bewusst Akzente setzen. Rechteckige Brillenformen sind hier die bessere Wahl. Halbrandbrillen betonen die Augenpartie und bewirken eine optische Streckung des Gesichts.

Make-up:
Da dein Gesicht durch volle Wangen, ein rundes Kinn oder eine große Stirn etwas „flächig" wirken kann, solltest du durch Make-up-Schattierungen oder Betonen der Brauen und Augen für Konturen sorgen.

InlineBild (b2b90871)

Eckiges Gesicht:

Von einer eckigen Gesichtsform spricht man, wenn die Wangenknochen sowie die Stirn- und Kinnlinie etwa gleich breit sind.

Welche Brille passt zu dir?
Du solltest bei der Fassungsauswahl auf eckige Formen verzichten, es sei denn, du beabsichtigst, einen strengen, markanten Style. Dir stehen am besten runde und ovale Formen- diese lassen das Gesicht weicher erscheinen.

Make-up:
Ladies mit eckiger Gesichtsform wirken oft markant.
Und zu „hart". Durch eine Modellierung des Gesichts mit einer dunkleren Grundierung wird das Gesicht weicher.
Du solltest gleichzeitig aber auch die Augen betonen.

InlineBild (d3017e39)

Aktuell