Die "Pendler-Barbie" kennt echte Probleme und wir lieben es

Pendler-Barbie ist der ultimative Hipster-Millennial in der U-Bahn. Das Geistesprodukt zweier New Yorker Comedians wird euch zum Lachen bringen.

Barbie lebt in ihrem Traumschloss und fährt im Cabriolet herum, um Ken abzuholen? Tja, das dachtet ihr vielleicht einmal, aber Barbie ist 2017 in der Realität angekommen und hat genau dieselben Probleme wie ihr. Denn "Pendler-Barbie" ist jetzt da!

Pendler-Barbie ist die geniale Idee von zwei New Yorker Comedians, Carina Hsieh und Claudia Arisso. Ihre Satire-Werbung haben sie mit zwei echten Kindern gedreht, und ihre Barbie hat dieselben Probleme wie jede Frau, die jemals irgendwohin gependelt ist und sich mit dem öffentlichen Verkehr befassen musste.

Pendler-Barbie trägt Kopfhörer, um sich nicht mit sexueller Belästigung und Zurufen in der U-Bahn beschäftigen zu müssen und Podcasts zu hören. Sie trägt überteuerte Snacks mit sich herum, und einen Jutesack voller Bücher und anderen Dingen, die sie kaum verwendet.

Sie kämpft mit Männern, die ihre Beine zu breit spreizen und ihr den ganzen Platz wegnehmen.

Sie ist Pendler-Barbie. Sie ist genial. Sie ist wie du und ich.

Das Level an Details, die in das Video eingearbeitet wurden, ist unglaublich: Die kleine Werbung auf der New York Times, ihre Wasserflasche und ihr Starbucks-Becher, alles ist super genau und realitätsgetreu dem Leben jener jungen Frauen nachempfunden, die viel Zeit im öffentlichen Verkehr verbringen.

Aktuell