Die lustigen Gründe, warum Kinder weinen

Unter dem Hashtag #reasonsmykidiscrying teilen Eltern die absurden Gründe, warum ihre Kinder weinen.

Alle Eltern wissen, wie sehr sich Kinder über die kleinsten Dinge aufregen können. Tatsächlich gibt es kaum einen Grund, warum kleine Menschen sich nicht in einen spontan Heu- und/oder Wutanfall reinsteigern können. Zeugnis dessen ist auch der Hashtag #reasonsmykidiscrying, unter dem Eltern Fotos ihrer heulenden Kinder teilen, die aus mehr oder weniger verständlichen Gründen gerade einen emotionalen Zusammenbruch erleiden. Die Bilder zeigen, wie lustig das Elternsein manchmal sein kann. Ganz ähnlich wie es vor einem Jahr schon unter dem Begriff #assholeparents passierte... aber die Gründe wurden tatsächlich nicht weniger lustig. Also auf ein Neues:

1) Weil sie ihre Ostereier nicht mit ins Bett nehmen durfte

2) Weil er den Müll nicht essen durfte

3) Weil er nicht mit der Steckdose spielen durfte

4) Weil Schlafenszeit.

5) Weil es nicht noch einmal Pommes zum Mittagessen gab.

6) Weil er aufhören sollte, mit Steinen zu werfen.

7) Weil sie ihr Eis nicht aufessen wollte.

8) Weil er seine Torte jetzt schon essen wollte, aber morgen erst die Party ist.

9) Weil er die Farben von seinem Plastilin vermischt hat.

10) Weil ihre Mutter ihr Milch in einer Schnabeltasse statt in einer Flasche gegeben hat.

11) Weil er keine Hundescheiße angreifen durfte.

12) Weil sein Onkel seinen Bart abrasiert hat.

Aktuell