Die kühle Jahreszeit für kuschelige Stunden zu zweit nutzen: 7 Tipps für den Herbst

Wenn es draußen dunkler wird und die Temperaturen langsam sinken, sehnen wir uns wieder nach mehr Nähe. Am liebsten würden wir uns dann mit unserem*r Partner*in unter der Decke verkriechen und einen gemütlichen Winterschlaf halten. Leider sieht die Realität aber oft anders aus und früher oder später rufen verschiedenste Verpflichtungen. Dennoch solltet ihr gerade im Herbst kuschelige Stunden auf gar keinen Fall außen vor lassen, denn die Jahreszeit ist einfach perfekt dafür. Wir haben Tipps für zweisame Stunden.

Herbst

Kalte Jahreszeit steckt voller Romantik

Nicht nur der Frühling ist die perfekte Jahreszeit für Verliebte, sondern auch Herbst und Winter haben diesbezüglich einiges zu bieten. Jetzt beschert uns die Natur ein außergewöhnliches Farbenspiel, die Hitze hat sich verzogen und eine erste, zarte Vorfreude auf Weihnachten liegt in der Luft. Jetzt ist daher auch die beste Zeit für Romantik! Und seien wir mal ehrlich: In der dunklen Zeit des Jahres will doch niemand so wirklich allein sein. Denn: Das trübe Wetter und die Dunkelheit draußen verstärken das Gefühl von Einsamkeit. Und genau deswegen sehnen wir uns nach jemandem zum Kuscheln und Liebhaben.

Diese Zeit wird daher oft als „Cuffing Season“ bezeichnet. Der Begriff tauchte zum ersten Mal im Jahre 2011 auf – und zwar im Urban Dictionary. Dieses Online-Wörterbuch wurde 1999 ins Leben gerufen und beinhaltet unzählige englische Slangwörter, -ausdrücke und -namen oder eben auch Bezeichnungen für gesellschaftliche Phänomene. Unter der „Cuffing season“ versteht man demnach eine bestimmte Zeitspanne, die im Herbst beginnt, und in der viele Menschen, die normalerweise kein Problem damit haben, alleine zu sein, plötzlich verstärkt ein Verlangen nach einer Beziehung entwickeln. Sinken die Temperaturen wollen wir uns also wieder fester binden. Zum Glück gibt es ein paar Aktivitäten, die sich hervorragend für leidenschaftliche Stunden zu zweit eignen.

  1. Herbstspaziergang mit Picknick und Überraschung

Eine schöne Beschäftigung für Paare ist im Herbst ein gemeinsamer Spaziergang. Der Vorteil dabei ist, dass ihr ganz spontan sein könnt. Außerdem kostet ein Spaziergang nichts, ihr seid an der frischen Luft und könnt die gemeinsame Zeit voll auskosten. Ihr könnt die Aktivität auch mit einem anschließenden Picknick verbinden. Wer seinem Schatz eine besondere Freude machen möchte, backt vorab einen Kuchen und nimmt diesen im Picknickkorb mit. An einem lauschigen Plätzchen genossen, ist ein selbstgemachtes Dessert ein wahres Highlight. Auch eine Schnitzeljagd mit verschiedenen Stationen, an denen ihr beispielsweise Zettelchen mit Liebesbotschaften versteckt, ist denkbar und wertet die gemeinsame Zeit draußen ungemein auf.

Nutzt für solche Aktivitäten vor allem sonnige Tage. Durch die UV-Strahlen, die auf die Haut treffen, wird die Vitamin D-Produktion im Körper angeregt. Das stärkt euer Immunsystem und wirkt sich positiv auf eure Stimmung aus. Nach dem Spaziergang oder der Wanderung fühlt ihr euch deutlich fitter.

  1. Serienabend mit selbstgemachtem Punsch

Im Herbst und Winter neigen wir dazu, uns verkriechen zu wollen. Wir richten uns zu Hause ein gemütliches Nest ein, das wir am liebsten gar nicht mehr verlassen möchten. Mit einem*r Partner*in macht das natürlich noch mehr Spaß. Hierzu wird die heimische Couch mit vielen Kissen und Decken bestückt. Dann noch die passende Lieblingsserie und ein paar schönen Stunden zu zweit steht nichts mehr im Wege. Und das Beste: Damit tut ihr sogar etwas für eure Gesundheit und eure Bindung. Beim Kuscheln wird nämlich das Hormon Oxytocin ausgeschüttet, was euch noch stärker zusammenschweißt und euch glücklich und zufrieden macht. Das ist auch nötig, um gar nicht erst in eine Herbstdepression zu schlittern.

Tipp: Mixt euch für euren Fernsehabend doch euren Lieblingspunsch. Egal, ob mit Orangen und Zimt, Beeren oder vielleicht sogar Mango – eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Und auch die obligatorische Pizza lässt sich im Handumdrehen selbst herstellen. Der Vorteil: Ihr könnt sie mit genau jenen Zutaten belegen, die euch schmecken und verbringt so beim Zubereiten ebenfalls Zeit zusammen. Übrigens: Es muss nicht immer die Pizza sein. Gerade im Herbst bieten sich auch Gerichte mit Kürbis an. Wie wäre es mit einer wärmenden Kürbissuppe oder einem feinen Kürbis-Risotto?

  1. Entspanntes Wochenende zu zweit

Die folgende Aktivität gehört ebenfalls zu den beliebten Unternehmungen in der dunklen Jahreszeit: ein entspanntes Wochenende an einem besonderen Ort. Allein die Planung des Kurztrips wird bereits Glücksgefühle und Vorfreude in euch auslösen. Wichtig dabei ist, dass ihr die Auszeit gemeinsam plant und auf eure individuellen Vorlieben, so gut es geht, Rücksicht nehmt. Das schweißt euch noch enger zusammen. In Österreich gibt es ja ohnehin Unterkünfte für jeden Geschmack und in jeder Preisklasse. Von kleinen Pensionen mit Bergblick bis hin zu Boutique Hotels speziell für Paare. Anschließend packt ihr eure Koffer und ab geht’s! Auf diese Weise lasst ihr den Alltag hinter euch und tankt neue Energie – auch als Paar. Verzichtet dabei bewusst auf das Smartphone und konzentriert euch stattdessen ganz aufeinander. Ihr werdet danach als Paar gestärkter und zufriedener nach Hause fahren.

  1. Liebesbekenntnisse am Lagerfeuer

Die richtig lauen Abende auf der Terrasse sind zwar vorbei, aber wer sagt, dass man nicht auch im Herbst noch draußen sitzen kann? Mit dem richtigen Equipment bieten sich auch September und Oktober noch hervorragend dazu an, um Frischluft zu tanken. Besonders romantisch wird es bei einem Lagerfeuer. Kuschelt euch hierfür in ein paar warme Decken und versorgt euch mit Tee, Kaffee oder Punsch. Dabei könnt ihr euch an die Anfänge eurer Beziehung erinnern und schöne Momente Revue passieren lassen. Besonders Kreative bereiten ein kleines Liebesgeständnis in Gedicht- oder Liederform vor und tragen es dem*r Partner*in vor. Ebenso denkbar ist eine Fackelwanderung zu zweit. Dabei verbindet ihr Romantik mit Abenteuer.

  1. Pilze entdecken und verwerten

Im Herbst sprießen nicht nur die Kürbisse, sondern auch die Pilze. Aber wisst ihr überhaupt, welche Sorten sich genau zwischen Bäumen, Sträuchern und Gräsern verbergen und welche davon essbar sind? Jetzt habt ihr die Gelegenheit, euch gemeinsam Wissen rund um Pilze anzueignen, in trauter Zweisamkeit auf Pilze-Jagd zu gehen und daraus tolle Gerichte zu zaubern.

Tipp: Nebenbei könnt ihr auch gleich ein paar schöne, bunte Blätter sammeln und daraus Deko für die Wohnung herstellen. Aus getrockneten Blättern lassen sich zum Beispiel schöne Kränze, Girlanden für das Fenster und Bilder basteln.

  1. Gemeinsam Neues entdecken

Wer im Sommer nicht die Zeit dazu gehabt hat, die neue Ausstellung in der Stadt zu besuchen oder endlich in diesem interessanten Museum vorbeizuschauen, das schon lang auf der To-do-Liste steht, kann dies nun im Herbst nachholen. Und das tut gut, denn gemeinsam Neues zu entdecken, kann eine Beziehung unheimlich stärken. Oder aber ihr schmökert zusammen in der Bibliothek, nutzt die Gelegenheit, endlich wieder einmal ins Theater oder Kino zu gehen oder nehmt als Detektiv-Duo an einem „Escape the room“-Spiel teil. Wer lieber genießt anstatt in die Kultur einzutauchen, könnte auch an einer Weinverkostung zu zweit teilnehmen. Und Adrenalinjunkies wagen gar ein Rennen auf einer Go-Kart-Bahn.

  1. Herbstputz kann ebenfalls für Zweisamkeit sorgen

Okay, auf den ersten Blick mag der folgende Tipp nicht unbedingt vielversprechend klingen, aber geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid. Ein gemeinsamer Herbstputz kann ebenfalls eure Bindung intensivieren. Immerhin arbeitet ihr dabei daraufhin, dass es in eurer Wohnung aufgeräumter, sauberer und einfach gemütlicher wird.

Wenn ihr euch die Arbeit aufteilt, dann seid ihr beide ein Team, das zusammenhält. Es mag zwar nicht nach viel aussehen, aber solche gemeinsamen Aufgaben sind wirklich förderlich für eine intime Beziehung. Außerdem gehört Streit um die Arbeiten im Haushalt dann endlich der Vergangenheit an.

Fazit

Herbst und Winter müssen nicht unbedingt dunkel und grau sein. Mit dem*r Partner*in an der Seite und der richtigen Unternehmung erscheinen selbst die kältesten Stunden des Jahres wie die schönsten Sommertage.

 

Aktuell