Die Konservative: Charlotte York

Charlotte zaubert uns auch in den absurdesten Situationen ein Lächeln auf die Lippen und überzeugt durch ihre bodenständige und kultivierte Art. In Sachen Männer und Sex ist die hoffnungslos romantische Charlotte naiv und bei weitem nicht so aufgeschlossen wie ihre Freundinnen. Gerade das macht sie aber so liebenswert.

Fashion Faible: Alles, was die junge Elizabeth Taylor auch tragen würde und womit man in der Park Avenue en vogue ist.

Nie ohne: Perlen und ihren großen, aber nicht geschmacklosen Verlobungsring.

Lieblingsfreizeitbeschäftigung: Laufen, ihre Hunde und ihre Familie.

Nahaufnahme: Das lachende Gesicht mit treuem Dackelblick.

Plan B für die Liebe: Bitte was? Sowas gibt es nicht! Charlotte glaubt an die Liebe und auch an die Ehe.

Bei Treulosigkeit des aktuellen Bettgenossen: wirft Charlotte völlig aus der Bahn. Getröstet wird sie von ihren Freundinnen und dem unzerrüttelbaren Glauben an die große Liebe.

Zitat: „Ich will doch nur einen netten, gut aussehenden, witzigen, wahnsinnig tollen Typen."

Typisch Wir: Warum WIR Charlotte York so lieben:
Charlotte bringt mit ihrer Naivität frischen Wind in die Viererbande. Sie geht immer mit offenen Augen durch New York - in der Serie, um ihren Traummann nicht zu übersehen, und im Film um die vielen schönen Dinge des Lebens nicht zu versäumen. Ihre romantische Ader ist ansteckend und der Gedanke an ein Leben als alte Jungfer lässt sie in der Nacht hochschrecken. Hat man einmal den Richtigen gefunden, ist Sex nicht so wichtig. Dachte sie und wurde eines besseren gelehrt. In dem anfangs unattraktiven Harry hat sie alles in einem gefunden und seine jüdische Religion stellt für sie nur eine mikroskopisch kleine Hürde für das perfekte Eheleben dar. Charlotte bekommt was sie will, und das hat sie ihrem niemals enden wollenden Optimismus zu verdanken. Wir finden, die Welt braucht eindeutig mehr Charlottes!

Geboren: 1965 in Colorado

VOR der TV-Serie Sex and the City: Davis war in der TV-Serie Melrose Place zu sehen und hatte Gastauftritte u.a. in Seinfeld und Friends zu sehen, aber auch in Emergency Room

Internationaler Durchbruch: Der Durchbruch gelang Davis 1998 mit ihrer Hauptrolle in SATC.

2006 spielte Davis im Kinofilm Shaggy Dog - Hör mal wer da bellt und in Blendende Weihnachten an der Seite von Matthew Broderick und Danny DeVito.

2008:Sex & the City - The Movie2009 begeisterte sie die Zuseher in der Komödie All Inclusive

Davis ist außerdem Botschafterin der Entwicklungshilfsorganisation Oxfam und wohnt zur Zeit in Los Angeles.

Aktuell