Die Heilkraft des Tees

Inhaltsstoffe und ihre Wirkung

Alkaloide: Das Alkaloid Adenin wirkt im Zusammenhang mit Koffein und hat einen stimulierenden Einfluss auf Bewusstseinsvorgänge und Konzentration.

Theophylin wirkt in Verbindung mit dem Koffein des Tees entwässernd, zugleich anregend auf die Atmung und hat eine günstige Wirkung auf die Blutgefäße.

Theobromin stimuliert wie das Koffein den Stoffwechsel und fördert so das allgemeine Wohlbefinden.

Die Vitamine B1, B2 aktivieren zahlreiche Körperfunktionen. Wer viel Tee trinkt deckt damit 1/10 des täglichen Bedarfs. Thiamin (Vitamin B1) wirkt zudem gegen Stress, daher das Sprichwort "Abwarten und Tee trinken".

Mineralien und Spurenelemente - etwa Kalium, Calcium, Magnesium und Fluor - haben eine positive Wirkung auf den Organismus. Fluor z. B. wirkt karrieshemmend, da er den Zahnschmelz widerstandsfähiger macht. Das Spurenmineral Mangan kann den Blutzuckerspiegel senken.

EGCG: Epigallocatechingallat ist in der Lage freie Radikale abzufangen und kann so vor Herzerkranungen schützen, weiters zeigt es eine positive Wirkung bei der Senkung des Blutdrucks und der Hemmung von Tumoren.

Damit die Inhaltsstoffe eine gesundheitsfördernde Wirkung erzeugen, muss mindestens 1 Liter Tee pro Tag getrunken werden.

Aktuell