Die Gourmet-Winzer

Die Winzerin und der Koch. Else Zuschmann-Schöfmann und Peter Schöfmann haben sich mit ihrer Weinlodge einen Traum erfüllt. Das Weingut im niederösterreichischen Martinsdorf lädt zum Gustieren, Probieren und Verweilen ein. Mit ausgezeichneten Weinen, regionaler Küche, Greisslerei und großzügigen Winzerzimmern.

Hervorragende Trinkkultur mit erstklassigen Speisen zu verbinden, das ist der Anspruch von Else Zuschmann-Schöfmann und ihrem Mann Peter. Gemeinsam schufen sie ein Weingut, auf dem sie Gäste empfangen und mit regionalen Spezialitäten verwöhnen. Denn in ihrer Weinlodge im beschaulichen Martinsdorf, werden nicht nur die hauseigenen Weine, sondern auch große und kleine Speisen serviert. Hochwertige, nachhaltige und vor allem regionale Produkte werden von Peter Schöfmann in der Küche zu kulinarischen Leckerbissen verarbeitet.

Seit April 2012 gibt es die Spezialitäten aus der Region auch zum Mitnehmen. In der neu integrierten Greisslerei finden sich regionale Erzeugnisse wie Himbeerprodukte vom Biobeerengarten Hummel, Wildschweinprodukte aus Ladendorf, Öle aus dem Weinviertel, Erdäpfel vom Kartoffelhof Schramm oder hausgemachte Marmeladen und Chutneys.

Weiter geht´s auf Seite 2!

Weingut Zuschmann-Schöfmann
Winzerstraße 52
2223 Martinsdorf

Wer will, bleibt nach dem Besuch des Heurigens gleich über Nacht. Die drei 60 bis 90 Quadratmeter großen Genießerappartements bieten Platz genug dafür. Preis: € 36,- pro Person inkl. Frühstück. Leihräder werden für einen Ausflug in die Umgebung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Winzer aus Leidenschaft

Doch das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf dem Wein. Während die rund 15 Hektar großen Weingärten im nahe gelegenen Bad Pirawarth liegen, erfolgt die Herstellung und Lagerung des Weins im modernen Keller der Weinlodge. Erst vor vier Jahren wurde dieser neu angebaut und beherbergt auch einen Seminarraum, der im Winter für Weinverkostungen genutzt wird.

InlineBild (31c4c4d4)

Das Paar arbeitet gemeinsam an der Qualität und Weiterentwicklung des Weins. Else, die den landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern übernahm und gemeinsam mit ihrem Mann neu aufstellte, beobachtet die Weingärten, erarbeitet im Einklang mit der Natur optimale Qualitätsverhältnisse, achtet auf gezielte Reduktion der Trauben, konsequente Laubarbeit und gepflegte Bewirtschaftung der Weingärten. Peter brachte nicht nur gastronomische Erfahrung mit, sondern ist auch Weinakademiker und ebenso in den Prozess der Weinherstellung eingebunden. Der Erfolg gibt den beiden recht. Ihre Weine wurden bereits mehrfach ausgezeichnet.

Aktuell