Die gesunde Alternative zu Spaghetti: Linsenbolognese

Die gesunde Alternative zu Spaghetti Bolognese: Pasta mit einer Sauce aus Linsen, Zucchini, Paprika und Tomaten. Für kleine und große Köche! Das Rezept stammt von Samera Chaatouf-Solmaz, Gründerin der Kinder-Erlebnis-Küche.

Für 4 Personen

320 g Tomaten
130 g Zucchini
150 g Karotten
30 g Sellerie
2 Zwiebeln
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver
½ Currypulver
½ TL Zimt
1 TL Oregano, getrocknet
Salz und Pfeffer
2 EL Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
300 ml Karotten- oder Tomatensaft
100 g rote Linsen
2-4 Stiele glatte Petersilie
Zucker

So geht's:

1. Gemüse waschen. Tomaten kreuzweise einschneiden kurz in kochendes Wasser tauchen, herausnehmen, kalt abspülen und die Haut abziehen. Tomaten würfeln. Zucchini, Karotten Sellerie und Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika halbieren, entkernen und ebenfalls klein Würfeln. Alles im Topf mit heißem Olivenöl 2-3 Min. unter Rühren andünsten. Mit Paprika- und Currypulver, Zimt, Oregano sowie Salz und Pfeffer würzen. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten.

2. Gemüsebrühe und Karottensaft zugießen. Linsen in den Topf geben. Aufkochen, dann zugedeckt bei mittlerer Hitze 20-25 Min. garen.

3. Petersilie waschen, trockenschütteln von den Stielen zupfen und fein hacken. Bolognese ab und zu umrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

4. Bolognese zu Spaghetti servieren, mit gehackter Petersilie garnieren.

Aktuell