Die Geschichte einer 75 Jahre dauernden Ehe und ihrem Ende lässt niemanden kalt

Die Geschichte von Jean und George Spear geht gerade um die Welt. Das Paar war 75 Jahre verheiratet, bis ihre Ehe ein friedliches Ende nahm.

75 Jahre sind eine lange Zeit - Jean und George Spear könnten viel darüber erzählen. Das Paar aus Kanada hat sie allesamt gemeinsam verbracht. Die Britin und der Kanadier waren ein dreiviertel Jahrhundert verheiratet.

Die Lovestory von Jean und George

Sie haben sich im Jahr 1941 während des zweiten Weltkriegs kennengelernt und es mit der Ehe "einfach versucht", wurde George mal zitiert. Mittlerweile kann man die Lebensgeschichte des Paares nicht mehr erfragen. Am vergangenen Freitag sind beide in einem Krankenhaus in Ottowa verstorben. Ein trauriger Umstand, der ihre Liebesgeschichte aber nun um die Welt trägt.

Die 94-jährige Jean wurde vergangenen Mittwoch mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert, noch am Donnerstag telefonierte sie mit ihrem 95-jährigen Ehemann. Über was sie dabei gesprochen haben, ist nicht klar. Allerdings fiel George wenige Stunden nach dem Gespräch in einen "tiefen Schlaf", wie die Ottowa Sun es nennt.

"Wir wussten, dass wir etwas besonderes haben."

Als auch George in die Klinik eingeliefert wurde, schlief seine Frau Jean ein letztes Mal ein. Wenige Stunden später war auch Ehemann George tot. Nach 75 gemeinsamen Jahren lag zwischen dem Tod des Paares die vergleichsweise minimale Zeitspanne von ein paar Stunden.

"Als wir uns kennengelernt haben, habe ich sofort gewusst, dass wir hier etwas Gutes haben. Als wir geheiratet habe, dachten wir, wir seien im Himmel. Unser ganzes Leben lang, mit all den Höhen und Tiefen, wussten wir, dass wir zusammen etwas Besonders haben. Dieser Besonderheit haben wir immer Anerkennung entgegen gebracht und es nie vergessen", sagte Jean einst über ihre Ehe.

Aktuell